Aktuelle Informationen zu Auktionen.

(Wiesbaden/pcp) Im Dezember findet die zweite Versteigerungsserie der „Sammlung ERIVAN“, der beispiellosen Briefmarkensammlung des ehemaligen Tengelmann-Chefs Erivan Haub, statt. Die Auktion zum Sammelgebiet Altdeutsche Staaten erfolgt am 14. Dezember erneut in Wiesbaden. Zu den Highlights zählen eine Ikone der Bayern-Philatelie, das Aichach-Provisorium (Startgebot: 50.000 Euro), das „Große Los“ mit Sachsens erster Briefmarke (Startgebot: 20.000 Euro) und der Bergedorfer Chargé-Brief (Startgebot: 40.000 Euro).… mehr lesen

(Düsseldorf-gm/pcp) Es ist kurz vor 22 Uhr, als am Auktions-Samstag in Düsseldorf der letzte Hammer fällt und Auktionator Peter Such die 167. Felzmann Auktion für beendet erklärt. Trotz Müdigkeit bei einigen Anwesenden ist die Stimmung gut und Käufer wie Verkäufer sind hoch zufrieden.… mehr lesen

(pcp-wm) Das Memelland hat eine sehr wechselvolle Geschichte. Seit Einführung von Briefmarken im Jahr 1850 war es Preußisch, gehörte dann ab 1871 zum neu gegründeten Deutschen Reich, stand nach dem Ersten Weltkrieg für kurze Zeit unter französischer Mandatsverwaltung, war dann litauisch besetzt, bis es schließlich litauisch wurde.… mehr lesen

(pcp-wm) Dieses Mal gibt es über 2.800 Lose aus vielen Bereichen der Philatelie und Numismatik. Davon mehr als 700 Lose Altdeutschland mit seltenen Marken, Ganzsachen und Belegen, insbesondere stark vertreten das Großherzogtum Baden mit großen Einheiten, Luxusrandstücken, Brückenpaar der 3 Kr schwarz auf hellgelb (Nr.2 bZW) und seltenen Briefen.… mehr lesen

(Bonn-df/pcp) Das umfangreiche Angebot der kommenden Versteigerung mit über 10.000 Losen bietet neben einem reichhaltig und wertvoll besetzten Angebot im Bereich der Philatelie auch eine interessante Auswahl von mehr als 1.900 Münzlosen. Gleich mehrere Spezialsammlungen werden in diversen Sonderteilen und einem Sonderkatalog aufgelöst.… mehr lesen

(ht/pcp) Mit diesem Sonderkatalog legt das Ettlinger Haus ein ansprechendes und kompaktes Angebot von Münzen und Schmuck vor. Dabei gehaltvolle Partien Münzen zu moderaten Startpreisen, welche mit ihren Beständen für Sammler, Händler und Anleger gleichermaßen von großem Interesse sind. Der Schmuckbereich beinhaltet ebenfalls interessante Partien, sowie zahlreiche schöne Einzelstücke, die meist aus Nachlässen stammen und ebenfalls zu günstigen Startpreisen offeriert werden. … mehr lesen

(ht/pcp) Wenige Wochen vor Weihnachten bietet das Ettlinger Auktionshaus ein reichhaltiges und vielseitiges Angebot an Sammlungen, Partien und Nachlässe. Die Auktion beginnt mit einer hoch interessanten Einlieferung aus dem Saarland, dabei großartige Sammlungen der saarländischen Flugpost inklusive sechs Ersttagsbriefen der Flugpost 1928 mit roten Ersttagsstempeln (nur 23 Belege wurden befördert).… mehr lesen

(ht/pcp) Ein reichhaltiges Angebot der weltweiten Philatelie mit einer Fülle verschiedenster Seltenheiten bis hin zu großen Raritäten kommt in diesem Auktionskatalog zum Angebot. Dabei Übersee und Europa mit zahlreichen Spitzenstücken ab der Klassik bis in die Moderne, Schweiz mit vielen klassischen Raritäten wie z.B.… mehr lesen

(as/pcp) Das AUKTIONSHAUS SCHLEGEL blickt hochzufrieden auf seine 25. Auktion zurück. Das reichhaltige philatelistische Angebot lockte ein internationales Publikum und die hervorragenden Ergebnisse vermitteln Zuversicht in anhaltendes Käuferinteresse. Für den Höhepunkt sorgte die fast fünfstündige Versteigerung der außergewöhnlichen Bauten-Sammlung von Herrn Nöbbe. … mehr lesen

(Köln/pcp) Auf die Versteigerung der Sammlung der württembergischen Kreuzerzeit von FRITZ TROST haben viele Sammler lange gewartet und dieses Ereignis herbeigesehnt. Jetzt steht die Auktionsserie an, die sich über einen Zeitraum von mehreren Jahren hinziehen wird. Die erste Auktion findet am 4.… mehr lesen