Aktuelle Mitteilungen rund um den APHV.

(MICHEL-PR/pcp) Luxemburg ist weder nach Einwohnerzahl noch nach Fläche ein großes Land. Wenn man aber die Ausgabeanlässe und die Darstellungen auf den luxemburgischen Briefmarken betrachtet, so sieht man, dass dieses Land viel zu bieten hat. Kein Wunder, dass es sich bei den Sammlern großer Beliebtheit erfreut, wie auch diese siebte Auflage des MICHEL-Luxemburg beweist.… mehr lesen

(bpp/pcp) Es war ihm noch vergönnt, seinen 90. Geburtstag im kleinen Kreis zu begehen. Doch schon wenige Wochen später starb Günter Bechtold am 22. November 2020 nach einem langen und erfüllten Leben, das über weite Strecken von der Philatelie geprägt wurde.Der… mehr lesen

(APHV/pcp-wm) Bezieht man den Vorstand um Wolfgang Lang, Stefan Jopke, Thomas Gompf, Stefan Lutter und Michael Maassen sowie Geschäftsführer Thomas Brückel mit ein, dann waren es insgesamt nur neun Personen, die „leibhaftig“ den Weg zum Kölner Hotel gefunden hatten. Dank Vertretungsvollmachten waren zwar „virtuell“ weitere elf Mitgliedsfirmen präsent, letztlich repräsentierten 20 Stimmen aber auch nur einen sehr kleinen Teil des Verbandes.… mehr lesen

(cw/AIJP-pcp) Vor 48 Jahren schenkte eine Tante dem damals 8-jährigen Christoph Gärtner eine kleine Schachtel mit Briefmarken. Dass sie damit den Grundstein für die berufliche Karriere ihres Neffens legte, hatte sie damals nicht geahnt. „Die Faszination für die bunten Marken hat mich seither nie mehr losgelassen war, und durch die Beschäftigung mit Briefmarken habe ich viel mehr gelernt als in der Schule“, sagt Christoph Gärtner, der selbst aus einer Lehrerfamilie stammt, und schmunzelt.… mehr lesen

(cw/pcp) In der Herbstauktion des Auktionshauses Christoph Gärtner in Bietigheim-Bissingen standen vom 12.–16. Oktober 2020 Banknoten, Münzen sowie Briefmarken, postgeschichtliche Belege, Ansichtskarten und Sammlungen im Fokus.

Das große Interesse an unserer Auktion in dieser außergewöhnlichen Zeit wissen wir sehr zu schätzen, und das Gesamtergebnis von 6 Mio Euro (inkl.mehr lesen

(aphv/pcp) Bereits Anfang Juli haben wir Sie auf die Änderungen im zollpflichtigen Versand ab dem 1. Januar 2021 hingewiesen. An dieser Stelle informieren wir Sie nochmals über die aktuellen Entwicklungen. Weiterhin empfehlen wir dringend die Prüfung Ihrer Datenbereitstellung, um einen reibungslosen Versand des DHL Paket International in Drittländer, Zollregionen und EU-Ausnahmegebiete auch nach dem 1.… mehr lesen

(sl/pcp) Zum 20. Mal lud die Landesvereinigung der Briefmarkenhändler Mittel-Ost-Deutschland (MOD) Ende August zum traditionellen Seminarwochenende ein. Der Veranstaltungsort Zwickau sollte sich als Volltreffer erweisen. Kulturelle Höhepunkte, Sehenswürdigkeiten und eine überaus leckere Gastronomie sind in der wunderbar sanierten und renovierten Altstadt fußläufig erreichbar.… mehr lesen

(FEPA/pcp-am/wm) Vor wenigen Woche ging die neu gestaltete Webseite der AIJP, der Association Internationale des Journalistes Philatéliques (International Association of Philatelic Journalists, short: AIJP) an den Start. Ari Muhonen, Direktor der AIJP, hatte die Verantwortung und Durchführung für diesen Relaunch in Händen und das Ergebnis kann sich sehen lassen.… mehr lesen

(wm-pcp) Am 3. Juli 2020 erging beim Landgericht Dortmund ein bemerkenswertes Urteil. Das Gericht verurteilte eine Beklagte eBay-Anbieterin, Frau Ilse S.-V. aus C., „es zu unterlassen, im Onlinehandel mit Briefmarken, Briefen und/oder Postkarten a) Nachahmungen von Briefmarken und/oder postalischen Belegen mit MICHEL-Katalognummern zu bewerben oder anzubieten, die für diese Nachahmungen nicht gelten, b) Nachahmungen von Briefmarken und/oder postalischen Belegen mit dem Begriff ‚Neudruck‘ zu bewerben, wenn es sich tatsächlich nicht um Neudrucke im philatelistischen Sinne handelt.mehr lesen

(aphv/wl) Die Deutsche Post AG ist mit dem BMF im Gespräch, zukünftig neue Postwertzeichen mit einem Matrixcode zu versehen. Erste Prototypen wurden bereits vorgestellt und in einschlägigen Foren auch gezeigt und besprochen. Die Notwendigkeit für diese Umstellung liegt in der hohen Summe von ungültigen und zum Schaden der DPAG verwendeten Marken.
mehr lesen