(pcp-wm) Was beim Olympischen Komitee, bei der Formel 1, internationalen Sportverbänden und Vereinen zu beobachten ist, lässt auch die weltweite Philatelie nicht ungeschoren. Zahlreiche Veranstaltungen sind, so berichtet FIP-Präsident Bernie Beston aus Australien, abgesagt bzw. verschoben.

Dass die LONDON 2020 im Mai 2020 abgesagt ist, ist bekannt.… mehr lesen

(pcp-wm) 2003 veröffentlichte der Philateliegeschichtler Wolfgang Maassen eine umfangreichere Biografie zu dem Meisterfälscher Jean de Sperati, die in seinem Buch „Echt oder Falsch. Fälschungen und Fälscher in der Philatelie“ nachzulesen war. Diese ist nun in einer aktualisierten und erweiterten Form auf der Internetseite https://www.heinrich-koehler.de/de/… mehr lesen

(dw/pcp) Nachdem bundesweit alle Schulen geschlossen wurden und keine Treffen mit Freunden oder den Jungen Briefmarkenfreunden derzeit mehr möglich sind, fällt vielen jungen und junggebliebenen Briefmarkenfreunden momentan die Decke auf den Kopf. Also eine ideale Zeit sich mit der Briefmarkensammlung zu beschäftigen und diese auf Vordermann zu bringen.… mehr lesen

(sh/pcp-wm) Seit 10 Jahren nimmt die Vereinigung „Graine de Vie“ aktiv an der Wiederaufforstung von Madagaskar teil. Hinter diesem Projekt steht sein Gründer, der Notar Frédéric Debouche. Diese wertvolle Initiative für das Überleben unseres Planeten hat Delcampe SRL inspiriert, 10.000 Bäume für „Graine de Vie“ (auf Deutsch „Lebenssamen“) zu spenden.… mehr lesen

(Axel Brockmann/pcp) Beklatscht oder einfach nur ein „Dankeschön“: Die Helden der Corona-Pandamie im Gesundheitswesen, der Pflege, der Forschung und in allen Bereichen, die für ein Gemeinwesen wichtig sind, werden gefeiert. Im Iran, einem am schwersten betroffenen Land, gibt es als Dank nunmehr eine Briefmarkenausgabe für die Helden des Alltags.… mehr lesen

(pcp-wm) Über den vor zwei Jahren neu gegründeten Verein konnte man bereits einmal im Dezember 2019 etwas lesen. Siehe: https://aphv.de/ein-neuer-prestige-philately-club-in-prag/ Nun wurde bekannt, dass dieser Klub vom 7.–22. November 2020 eine museale philatelistische Schau, die PPCP Biennale, im tschechischen Nationalmuseum zu Prag vorbereitet, bei der 25 Exponate – einzelne Weltraritäten und Seltenheiten – von den 25 Mitgliedern des Vereins, weitere 15 von Mitgliedern der Wiener Vindobona sowie 40 von Mitgliedern des Club de Monte-Carlo zu sehen sein werden.… mehr lesen

(pcp) Die Auktion mit einem umfangreichen Angebot zu Großbritannien und Britische Kolonien wird wegen der aktuellen Pandemielage im Interesse der Einlieferer, Teilnehmer und Beschäftigten des Hauses verschoben. Die drei Kataloge bleiben gültig, aber die Versteigerung ist nun für die Zeit vom 29.… mehr lesen

(j&k/pcp) Die Inhaber des bekannten Kölner Auktionshauses teilten mit:

„Ab Samstag, den 4. April 2020 startet unsere 77. Auktion für Briefmarken, Münzen und Postgeschichte mit über 10. 000 Losen. Aus aktuellem Anlass informieren wir Sie darüber, dass wir diese Auktion nicht als Saalauktion durchführen werden. … mehr lesen

(pcp-wm) Es war längst überfällig, denn das derzeit noch geltende Reglement der FIP stammte noch aus der analogen „Steinzeit“. Es wurde 1985 – also vor 35 Jahren! – auf dem FIP-Kongress in Rom beschlossen. Auch mit Blick auf die mittlerweile weit verbreitete digitale Literatur hatte sich die FIP-Kommission für Philatelistische Literatur im letzten Herbst an die Aufgabe gemacht, dieses veraltete Reglement zu überarbeiten.… mehr lesen

(bmf/aphv) In weiten Teilen des Bundesgebietes sind durch das Coronavirus beträchtliche wirtschaftliche Schäden entstanden oder diese werden noch entstehen. Es ist daher angezeigt, den Geschädigten durch steuerliche Maßnahmen zur Vermeidung unbilliger Härten entgegen-zukommen. Im Einvernehmen mit den obersten Finanzbehörden der Länder gilt daher im Hinblick auf Stundungs- und Vollstreckungsmaßnahmen sowie bei der Anpassung von Vorauszahlungen für Steuern, die von den Landesfinanzbehörden im Auftrag des Bundes verwaltet werden, Folgendes:

1.… mehr lesen