Aktuelle Informationen zu Messen.

(wm-AIJP/pcp) Es war von Beginn an klar, dass für die IBRA 2023 ein großzügiger Bereich als Lese- und Literaturbereich eingeplant werden soll. Das IBRA-Team stellte hierfür einen Bereich im vorderen Eingang zur IBRA-Halle, gleich vor dem Aufgang zum Restaurant und dem Zugang von Halle 7 zur Verfügung.… mehr lesen

(wm-pcp) Wer die neuesten Ausgaben verschiedener philatelistischer Fachzeitschriften aufschlägt, z.B. der Oktoberausgaben der „philatelie“ oder der „Deutschen Briefmarken-Revue“, der wird darin ein umfangreiches Interview von Peter Platz finden, das dieser mit dem IBRA-Koordinator Thomas Höpfner führte. Es bietet einen exzellenten Überblick zu den geplanten Schwerpunkten der Veranstaltung, die im kommenden Jahr vom 25.–28.… mehr lesen

(BDPh) Berlin/Essen. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) übernimmt die Schirmherrschaft über die Internationale Briefmarken-Weltausstellung (IBRA) 2023 in Essen. Dies teilte das Bundeskanzleramt jetzt dem Bund Deutscher Philatelisten e.V. in Bonn mit. „Das ist eine sehr gute Nachricht, wir freuen uns über die Zusage aus Berlin“, sagte BDPh-Präsident Alfred Schmidt.… mehr lesen

(wm-pcp) Am 23./24. September 2022 trafen sich der Bundesvorstand des BDPh und die Vertreter des Verwaltungsrates in Wiesbaden zu einer gemeinsamen Sitzung. Einer der Tagesordnungspunkte drehte sich um die Frage der Anschaffung neuer Ausstellungsrahmen. International sind bekanntlich sog. 16er-Rahmen üblich (also 16 Blatt DIN A4 bzw.… mehr lesen

Die Teilnehmer der IBRA-Team-Tagung in Bonn. Foto: Wolfgang Maassen

(wm-pcp) Zehn Tage vor Ablauf der Anmeldefrist trafen sich 13 Mitglieder des Vorbereitungsteam nach langer Zeit erstmals wieder statt per Zoom-Konferenz zu einer zweitägigen realen Besprechung. Die Tagesordnung umfasste 24 Punkte, letztlich wurden es noch einige mehr.… mehr lesen

(dw-DPhJ/pcp) Bei der am 3. September gestarteten virtuellen NAPOSTA konnten sich alle 12 Jugendexponate erfolgreich der Jury präsentieren und sich gleichzeitig zur Teilnahme für die IBRA 2023 (25. bis 28. Mai 2023 in Essen) qualifizieren. Die virtuelle NAPOSTA wurde durch den Landesverband Südwest durchgeführt.… mehr lesen

(ES-BDPh/pcp) Gezielt für IBRA-Aussteller findet von Freitag, 20. Januar, bis Sonntag, 22. Januar 2023, ein Präsenzseminar in Bonn statt. Neben Impulsvorträgen gibt es Kleingruppenarbeiten am Objekt. D.h. alle Teilnehmenden müssen einige Blätter ihrer Sammlung im Original oder als Kopie mitbringen.

Das Seminar kostet pauschal 350 Euro und wird im Gustav-Stresemann-Institut durchgeführt.… mehr lesen

Donnerstag, 27. Oktober 2022

10.30-12.00 Uhr Eröffnungsfeier (Raum 2/3)
13.00-14.30 Uhr Empfang zum „Tag der Briefmarke 2022“ durch den LV Südwest (nur für geladene Gäste – Raum 2/3)
14.00-15.00 Uhr Vorstellung IBRA 2023 (Raum 1)
15.00-18.00 Uhr Präsentation des Auktionshauses Heinrich Köhler
18.30 Uhr APHV-Abend (nur für geladene Gäste – Ulm-Messe, Foyer)

Freitag, 28.

mehr lesen

(bs-IBB Ulm/AIJP/pcp) Der Landesverband Südwestdeutscher Briefmarkensammler-Vereine e. V., der ideelle Träger der Internationalen Briefmarken-Börse Ulm, steht gemeinsam mit dem LV Bayerischer Philatelisten-Vereine als Gastverband, dem Bund Deutscher Philatelisten (BDPh) und dem Landesring Südwest der Deutschen Philatelisten-Jugend (DPhJ) in Halle 2 für Fragen rund um das Hobby zur Verfügung.… mehr lesen

(bs-IBB Ulm/AIJP/pcp) Auf der Internationalen Briefmarken-Börse Ulm sind Arbeits- und Forschungsgemeinschaften sehr stark repräsentiert! Knapp 40 Vereinigungen haben sich angemeldet. Sie decken die Deutschland-Philatelie von der Klassik bis zur Moderne, einige europäische und überseeische sowie beliebte Motivgebiete ab. Einige Arbeitsgemeinschaften halten Mitgliedertreffen oder Jahreshauptversammlungen ab.… mehr lesen