Aktuelle Informationen zu Messen.

(Frank Walton-London/AIJP-wm) Die COVID-19-Situation in Großbritannien verbessert sich weiter, da im Juli 2021 wieder einige philatelistische Veranstaltungen stattfinden werden. Dies lässt das Organisationskomitee noch zuversichtlicher sein, dass London 2022 stattfinden wird.

Rahmenwettbewerb
Im Newsletter Nr. 20 habe ich die Möglichkeit skizziert, Exponate, die auf nationalen Ausstellungen sehr gut abgeschnitten haben, direkt in acht statt fünf Rahmen zuzulassen, wenn sie zum ersten Mal auf einer FIP-Ausstellung gezeigt werden.… mehr lesen

(London-fw/pcp-wm) Wo werden Sie nächstes Jahr um diese Zeit sein? Nach mehreren Monaten ohne nennenswerte Aktivitäten ist es an der Zeit, für die Ausstellung London 2022 zu werben – vor allem, da die Veranstaltung heute in genau einem Jahr eröffnet wird.… mehr lesen

(AIJP/pcp-wm) Die für den 9.–11. Dezember 2021 in Monte-Carlo angekündigte diesjährige MonacoPhil-Ausstellung musste leider abgesagt werden. Zwingende Gründe waren nicht nur die bekannte Pandemie, sondern auch das Problem, die drei nebeneinander liegenden Gebäude zur gleichen Zeit belegen zu können. Da zahlreiche Veranstalter derzeit sich auf den Endjahrestermine fokussieren, erwies sich dies als unmöglich, so dass das geplante Vorhaben für dieses Jahr ausfallen muss.… mehr lesen

(Hans Schwarz/pcp) Letztes Jahr haben die Schweizer Vereine dem Beitrag des Verbandes (VSPhV) an die geplante Weltausstellung «HELVETIA 2022» in Lugano (18. bis 22. Mai 2022) gross-mehrheitlich zugestimmt. Dem zuständigen FIP-Kommissar Bernard Jimenez wurde die Kompetenz übertragen, den Vertrag zwischen der FIP und dem Schweizer Verband sowie dem OK der «HELVETIA 2022» zu unterzeichnen.… mehr lesen

(pcp-wm) Ursprünglich sollte eine Nationale Ausstellung der Niederlande bereits 2020 im April stattfinden, allerdings in Gouda. Corona machte dieser Planung einen Strich durch die Rechnung. So entschied man sich für einen neuen Termin und einen neuen Standort. Nunmehr wurde der 18.–20,.… mehr lesen

(AIJP/jb/pcp) die für den 6. bis 8. Mai 2021 geplante 31. Internationale Briefmarken-Messe in Essen muss wegen der Corona-Pandemie leider abgesagt werden!
Messen sind seit Anfang November 2020 verboten, und es ist überhaupt nicht absehbar, wann und zu welchen Bedingungen Großveranstaltungen in Deutschland wieder erlaubt sein werden.… mehr lesen

(AIJP/pcp-wm) Aus technischen Gründen wurde ein neuer Termin für diese kommende Ausstellung in einem Jahr gewählt. Sie findet nun vom 9.–11. Dezember in Monte-Carlo statt. Ansonsten bleibt alles wie angekündigt. Schwerpunkte der Veranstaltung sind also neben 100 Raritäten und „iconic items“ im Musée des Timbres et des Monnaies zwei Ausstellungsthemen, die sich Indien und Napoleon widmen.… mehr lesen

(FEPA/AIJP/pcp) Rechtzeitig legt das Organisationskomitee Bulletin 2 für die NOTOS 2021-Ausstellung vor, die vom 19.–22. November 2021 im Peristeri Exhibition Centre zu Athen ausgerichtet wird. Es wird mit Exponaten für mehr als 2.000 Rahmen gerechnet, außerdem mit über 200 Literaturobjekten, die ausgestellt werden.… mehr lesen

(AIJP/pcp-wm) Nachdem diese Ausstellung im Prager Nationalmuseum vor Wochen abgesagt worden war, gab der Prestige Philately-Club zu Prag am 2. Dezember 2020 bekannt, dass diese nun vom 16. Dezember 2020 bis zum 3. Januar 2021 im Museum ausgerichtet wird. Man erwarte große Besucherzahlen um die Weihnachtszeit.… mehr lesen

(AIJP/pcp-wm) Vom 3.–5. Dezember 2021 findet in Monte-Carlo die nächste MonacoPhil-Ausstellung statt. Abgesehen von den traditionellen 100 „iconic items“, die im Musée des Timbres zu bestaunen sind, sind dieses Mal Schwerpunktausstellungen Indien und Napoleon Bonaparte gewidmet. Der Weltverband der Philatelie-Autoren und -journalisten (AIJP) wird auch diese Veranstaltung einmal mehr mit seinem Patronat unterstützen und mit den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten helfen, diese Ausstellung zu einem besuchens- und sehenswerten Event zu gestalten.… mehr lesen