Informationen zu aktuellen Katalogerscheinungen und Buchempfehlungen.

(pcp-wm) Es war längst überfällig, denn das derzeit noch geltende Reglement der FIP stammte noch aus der analogen „Steinzeit“. Es wurde 1985 – also vor 35 Jahren! – auf dem FIP-Kongress in Rom beschlossen. Auch mit Blick auf die mittlerweile weit verbreitete digitale Literatur hatte sich die FIP-Kommission für Philatelistische Literatur im letzten Herbst an die Aufgabe gemacht, dieses veraltete Reglement zu überarbeiten.… mehr lesen

(pcp/wm) Der aktuelle Hardcoverband der vier letztjährigen Ausgaben der Fachzeitschrift PHILA HISTORICA ist nun auch wieder in gedruckter Form zu erwerben. Rund 1.000 Seiten und zahllose Abbildungen sowie viele lesenswerte Artikel zur Philatelie- und Literaturgeschichte erwarten interessierte Leser. Diese Jahresbände – die Originaldateien in Farbe sind jeweils kostenlos von www.philahistorica.de

mehr lesen

(cj/pcp) Der MICHEL-Münzenkatalog Deutschland erscheint in diesem Jahr zum 24. Mal. Durch die jährliche Erscheinungsweise gibt er dem Sammler immer aktuell die neuesten Informationen zu dem Sammelgebiet „Deutsche Münzen ab 1871“. Dabei behandelt er auch die Nebengebiete und die in Deutschland seit 2002 im Umlauf gültigen Euromünzen der am Euro beteiligten Länder.… mehr lesen

(cj/pcp) Der MICHEL Mitteleuropa 2020 setzt die neue 16teilige Europa-Reihe mit den beliebten Sammelgebieten Slowakei, Tschechische Republik, Tschechoslowakei und Ungarn fort. Die tschechischen und slowakischen Marken zählen zu Recht zu den attraktivsten philatelistischen Kleinoden der Gegenwart, oftmals im begehrten Stichtiefdruck hergestellt.… mehr lesen

(pcp-wm) Der Name der Gebr. Spiro aus Hamburg ist mit den frühesten Fälschungen in der deutschen Philatelie verbunden, die millionenfach als Facsimiles Eingang in Sammlungen früherer oder späterer Sammler gefunden haben. Bis heute ranken sich um deren Entstehung mehr Legenden als beweisbare Fakten, was den Philateliehistoriker Wolfgang Maassen veranlasst hat, sich – zusammen mit einem kleinen Team internationaler Forscher – der Thematik einmal näher anzunehmen.… mehr lesen

(cj/pcp) Der MICHEL-Katalog Alpenländer 2020 eröffnet die neue 16-teilige Europa-Reihe mit den beliebten Sammelgebieten Liechtenstein, Österreich, Schweiz sowie UNO Genf und Wien. Die redaktionelle Bearbeitung verteilt sich über das gesamte Werk. Ein Schwerpunkt lag in der Überprüfung und Aktualisierung der Preisnotierungen.… mehr lesen

(pcp-wm) Der Titel dieses englischsprachigen Buches klingt bereits verheißungsvoll, denn es verspricht dem Leser „Juwelen der Philatelie Indiens“. Der Autor, Sohn des namhaften indischen Philatelisten Pradib Jain, löst diesen Anspruch auf bemerkenswerte Weise ein. Die Philatelie Indiens ist nämlich nicht nur reich an verschiedenen Themen und Anlässen, sondern auch an Besonderheiten bis hin zu Raritäten, die weltweit bekannt und herausragend sind.… mehr lesen

(fjp/pcp) Nach dem „Spezialkatalog der Lokalpost Shanghai (1865 bis 1897)“ als zweisprachige Version in Deutsch und in Englisch ist nunmehr der „Spezialkatalog der Vertragshäfen Chinas (1893–1898)“ erschienen. Verfasser ist wiederum Wolfgang R. Balzer, ein Experte auf diesem Gebiet und langjähriges Mitglied der Forschungsgemeinschaft China e.V.… mehr lesen

(pcp-wm) Einen „Erlkönig“ in der Philatelie zu sichten, ist wohl kaum denkbar. Möglich machte dies der Phil*Creativ Verlag, dem seit Anfang des Jahres ein Buchmanuskript von Dr. Wolf Hess mit dem Titel „Postal History Finland. From the early beginnings to the entry of Russia into the UPU“ vorliegt.… mehr lesen

(ss/pcp) Die Mitgliederversammlung 2020 fand am 4. Februar 2020 in den Räumen der Bibliothek statt. Vorstand und Bibliotheksleitung informierten über den Jahresablauf, in dem die ehrenamtlichen Mitarbeiter wieder alle Arbeiten dank ihres großen Engagements erfüllt haben. Die Fernleihe wird gut genutzt, vor Ort waren die Besucherzahlen etwas rückläufig, aber die Vortragsabende werden gut angenommen.… mehr lesen