Informationen zu aktuellen Katalogerscheinungen und Buchempfehlungen.

(Wien/pcp) Wie in den Vorjahren bietet auch der neue ANK-Spezialkatalog das „Non plus ultra“ für jeden Sammler der Briefmarken unseres Nachbarlandes, zumal für die, die einmal über den Tellerrand schauen wollen. Dazu bedarf es 828 Seiten und rund 8.700 Farbabbildungen der Postwertzeichen, die in diesem opulenten Hardcover-Katalog integriert sind.… mehr lesen

(Germering/pcp) Am 11. Januar 2001 erschien in Deutschland eine Marke mit dem Bild des Calechutischen Pfeffers, heute bekannt als Paprika. Die Darstellung, die für das Markenbild verwendet wurde, entstammt dem Kräuterbuch des kunstfertigen Botanikers Leonhart Fuchs von 1543 — entsprechend schön ist auch das Postwertzeichen MiNr.… mehr lesen

(wm-pcp) PHILA HISTORICA ist die kostenlose digitale Zeitschrift für Liebhaber der Philateliegeschichte und der philatelistischen Literatur. Sie erscheint seit 2013 mit jährlich vier Ausgaben und rund 1.000 Seiten Umfang. Jeder Interessent kann neue Ausgaben und auch solche der letzten zwei Jahre von www.philahistorica.de… mehr lesen

(Germering/pcp) Im MICHEL Mittelmeerländer 2024/2025 findet der Philatelist alle wichtigen Informationen über die Sammelgebiete Gibraltar, Malta, Zypern und die Türkei. Die redaktionellen Verbesserungen verteilen sich über das gesamte Werk. In der Türkei entdeckte die Redaktion bei der Marke MiNr. 2234 eine Variante mit abweichendem Druckvermerk.… mehr lesen

(Germering/pcp) Im MICHEL Skandinavien 2024/2025 findet der Philatelist alle wichtigen Informationen über die Sammelgebiete Dänemark (inklusive Färöer und Grönland), Island, Norwegen und Schweden. Die redaktionellen Verbesserungen verteilen sich über das gesamte Werk. Seit Abschluss des Jahres 2023 gibt es für die Dänen im Postverkehr eine große Änderung: Alte Marken —von den 1930ern bis letztes Jahr — sind nur noch für Auslandspost gültig.… mehr lesen

(wm-pcp) Die Literaturklasse der DEBRA war mit 67 Exponaten die mit Abstand umfangreichste Ausstellungsklasse der DEBRA, gefolgt von Postgeschichte mit 43, Traditionelle Philatelie mit 30 und Thematische Philatelie mit 29 Exponaten. Zwei Juroren hatten bereits vor der Ausstellung die Mehrzahl der Exponate bewertet, die restlichen dann in Haldensleben vor Ort.… mehr lesen

(cj-MICHEL/pcp) Der vorliegende MICHEL-Übersee Band 1.2 enthält die Ausgaben der kontinentalen Staaten Mittelamerikas zwischen Mexiko und Panama. Neben der ehemaligen britischen Kolonie Belize und dem amerikanischen Einflussgebiet Panamakanalzone sind somit auch die Ausgaben der spanischsprachigen Staaten Guatemala, Honduras, EI Salvador, Nicaragua und Costa Rica enthalten.… mehr lesen

(cj-MICHEL/pcp) Im MICHEL Südosteuropa 2024 findet der Philatelist alle Informationen über die Sammelgebiete Rumänien und Moldawien. Die redaktionellen Verbesserungen verteilen sich über das gesamte Werk. Die rumänischen FDC der 1950er Jahre wurden intensiv unter die Lupe genommen. Die Redaktion konnte nun die Anzahl der offiziellen Ersttagsumschläge pro Ausgabe benennen.… mehr lesen

(cj-MICHEL/pcp) Im MICHEL Südlicher Balkan 2024 findet der Philatelist alle Informationen über die Sammelgebiete Albanien, Bulgarien mit Ostrumelien sowie Griechenland mit den vielen ehemals autonomen Regionen und Kleinstaaten Ägäische Inseln, Athos, Epirus, Ikarien, Ionische Inseln, Kreta, Samos und Thrakien. Die redaktionellen Verbesserungen verteilen sich über das gesamte Werk.… mehr lesen

(vz/wm-pcp) 2006 erschien die erste Auflage des Bergedorf-Kataloges, mit dem Karl-Heinz Hornhues alles ihm damals Bekannte von der Vorphilatelie bis zum Ende des Lübeck-Hamburgischen Postamtes auf 69 DIN A4-Seiten erfasste. 2010 kam vom gleichen Autor eine zweite erweiterte und verbesserte Auflage heraus, die nun schon 95 Seiten zählte.… mehr lesen