Informationen zu aktuellen Katalogerscheinungen und Buchempfehlungen.

(ok/pcp-wm) Der MICHEL Südosteuropa 2019/2020 ist ein weiterer Band, der mit der neuen Philatelistischen Datenbank (PDB) produziert wurde. Rein äußerlich kann man die Veränderung an dem überarbeiteten Layout erkennen. Auffällig ist dies beispielsweise bei den Kolumnentiteln (den Kopfzeilen auf jeder Seite).… mehr lesen

(ok/pcp-wm) Im Jahr 2017 wurde eine Reihe gestartet, die sich mit den Ausgaben der Kolonialmächte befasst. Sie besteht jetzt aus insgesamt vier Bänden für die französischen, britischen (zwei Bände) und die Kolonialausgaben der anderen europäischen Staaten. Aber auch außerhalb Europas gab es Staaten, die jenseits ihrer Landesgrenzen Besitzungen erwarben. … mehr lesen

(pcp-wm) Man könnte vielleicht meinen, dieses beliebte Sammelgebiet sei bereits in den letzten Jahrzehnten überreichlich erforscht worden. Volker Köppels neues Buch belehrt einen aber eines Besseren. Denn – erstmals überhaupt – ordnet er den in kaum überschaubarer Vielfalt bekannten Veranstaltungsbelegen, Stempeln, Sonder- und Werbemarken Preisbewertungen zu, wie sie konkreter und marktnaher kaum sein könnten.… mehr lesen

(pcp-wm) Gunnar Gruber, Experte für dieses Gebiet, hat jüngst ein neues Werk veröffentlicht, in dem auf 282 Seiten mit über 300 Stempelabbildungen zahlreiche neue Erkenntnisse zusammengefasst sind. Alle Belege sind in Farbe abgebildet. Die Stempel sind mit Punkten versehen, so dass der Leser eine hilfreiche Preisbewertung erfährt.… mehr lesen

(MICHEL-PR/pcp) Der Schwaneberger Verlag gab vor kurzem eine Presseerklärung zu einem neuen Buchtitel heraus, der sich aus dem Üblichen und Bekannten der vom Verlag produzierten Literatur deutlich unterscheidet. Deshalb sei diese Erklärung nachfolgend im Wortlaut wiedergegeben:

„MICHEL erhält sehr viele Anfragen, die den Umgang mit den MICHEL-Produkten betreffen.… mehr lesen

(rk/pcp) Die Bundesarbeitsgemeinschaft Portugal und ehemalige Kolonien e.V. im BDPh e.V. legt die elfte Ausgabe der kostenlosen digitalen Zeitschrift „Moderne Angola-Philatelie“ (MAP) vor.
In dieser MAP-Ausgabe werden wieder Artikel zu völlig unterschiedlichen Themen veröffentlicht. Im Mittelpunkt steht die Weiterverwendung von Briefmarken aus der portugiesischen Kolonialzeit nach der Unabhängigkeit 1975.… mehr lesen

(ok/pcp-wm) Mit dem MICHEL-Übersee Band 2, Teil 1 Karibische Inseln A–J 2019/2020 aus der MICHEL-Übersee-Reihe beginnt die Neubearbeitung der Briefmarken aus der Karibik. Dieser erste Karibik-Band enthält die Briefmarken aus den Ländern Anguilla bis Jamaika. Bei der Überarbeitung dieses Bandes fällt besonders auf, wie sehr sich doch in den vergangenen fünf bis zehn Jahren die Ausgabepolitik dieser Länder geändert hat.… mehr lesen

(ok/pcp-wm) Liechtenstein begeht im Jahr 2019 das Jubiläum „300 Jahre Liechtenstein“. Dies bezieht sich auf die 1719 erfolgte Vereinigung der beiden Herrschaften Schellenberg und Vaduz und Erhebung dieses Gebietes zum reichsunmittelbaren Fürstentum durch Kaiser Karl VI. Damit war die Grundlage für den heute souveränen Staat Liechtenstein geschaffen. … mehr lesen

(ok/pcp-wm) Nach wie vor erfreut sich das Sammeln schweizerischer Briefmarken und Ganzsachen in jeder Erhaltungsart großer Beliebtheit im In- und Ausland. Das liegt nicht nur an der Preisstabilität, bedingt durch den Franken, sondern auch an der vernünftigen Ausgabepolitik der Schweizer Post.… mehr lesen

(pcp-wm) Wer würde nicht gerne einmal mit dem Orient-Express von Paris nach Konstantinopel fahren? Sei es um Agatha Christies Roman „Mord im Orient Express“ zu lesen oder um einfach diesen Luxuszug zu genießen? Wäre da nicht der Preis als Barriere, denn selbst heute – den legendären „König der Züge und Zug der Könige“ gibt es immer noch – ist das kein Billigvergnügen.… mehr lesen