Informationen zu aktuellen Katalogerscheinungen und Buchempfehlungen.

(wm) Erst vor gut einer Woche wurde der neue Titel des Philateliehistorikers Wolfgang Maassen („Dr. Paul Singer & the History of Shanahan Auctions“) vorgestellt, wenige Tage später meldete der amerikanischen Literaturantiquar Leonhard Hartman das Erscheinen weltweit und prompt war die erste Druckauflage innerhalb kürzester Zeit vergriffen.… mehr lesen

(wm) Es ist dem Rezensenten keine zweite Philatelie-Ausstellung erinnerlich, zu der zwei derart umfangreiche Kataloge – man könnte eher von Fachbüchern sprechen – erschienen sind. Mit insgesamt fast 800 Seiten gibt es diese in zwei Ausführungen (Soft- und Hardcover) und sie setzen – dies darf man vorab sagen – Maßstäbe in der philatelistischen Literatur.… mehr lesen

(wm) Diese Fachzeitschrift für philatelistische Literatur ist nur Kennern bekannt. Von 1908–1919 erschienen elf Jahrgänge dieses wohl besten Magazins, das es für dieses Fachgebiet jemals in der Geschichte der philatelistischen Literatur gegeben hat. Der herausgebende Verein hatte selbst zu besten Zeiten kaum mehr als 70 Mitglieder, darunter auch zahlreiche deutsche.… mehr lesen

(ok/wm) Der MICHEL-Deutschland-Spezial 2019 in zwei Bänden liegt nun in überarbeiteter Version als „gewichtiges“ Werk vor. Über 2,5 Kilogramm bringen die beiden Bände des MICHEL-Deutschland-Spezial auf die Waage. In ihnen findet der Sammler eine geballte Ladung an fundiertem, spezialisiertem Wissen im weitgefächerten Sammelgebiet Deutschland von 1849 bis heute, also 170 Jahre deutscher Briefmarkengeschichte. … mehr lesen

(ok/wm) Der MICHEL Münzen Deutschland erscheint in diesem Jahr zum 23. Mal. Durch die jährliche Erscheinungsweise gibt er dem Sammler immer aktuell die neuesten Informationen zu dem Sammelgebiet „Deutsche Münzen ab 1871“. Dabei behandelt er auch die Nebengebiete und die in Deutschland seit 2002 im Umlauf gültigen Euromünzen der am Euro beteiligten Länder. … mehr lesen

(ok/wm) Zu dieser neuen Buchreihe, ist der erste Band erschienen und wird ab 5. April im Buch- und Fachhandel erhältlich sein. Als Vorabinformation gab der Schwaneberger Verlag folgende Presserklärung bekannt: „Seit Jahren beginnt die MICHEL-Rundschau jeden Monat mit einem Artikel, der sich mit einer bemerkenswerten Briefmarke befasst.… mehr lesen

(wm) Die neue Ausgabe der Zeitschrift des Weltverbandes der Philatelie-Autoren und –Journalisten (AIJP) umfasst 48 + 4 Seiten. Eindeutiger Schwerpunkt ist dieses Mal die STOCKHOLMIA 2019, zu der die AIJP eine „Academy“ organisiert hat und diese im Heft mit dem kompletten Themenprogramm vorstellt.… mehr lesen

(wm) Wer erinnert sich noch? Im Juni 1947 brachte der Bund Deutscher Philatelisten (Britische Zone) e.V. ein kleines unscheinbares und auf schlechtes holzhaltiges Papier gedrucktes Werk mit der Überschrift „Deutschland“ heraus. Übrigens unterstützt von den damaligen zwei Händlerverbände resp. deren Vorsitzenden Franz Husemann (Briefmarken-Händler-Verband) und Paul Hartung (Gemeinschaft der Briefmarkenhändler).… mehr lesen

(wm) Bislang wurden MICHEL-Kataloge in Plastikfolie eingeschweißt verschickt. Dies wird sich ab 2019 ändern, denn der Schwaneberger Verlag möchte mit Blick auf die Umweltproblematik künftig auf solche Maßnahmen verschicken und unnötige Verpackungen einsparen, um die Umwelt zu schonen. Da die Mehrzahl neuer Kataloge mit Festeinband als sog.… mehr lesen

(wm) Vermutlich dürfte es auf diese Quizfrage unterschiedliche, vielleicht sogar richtige Antworten geben. In diesem Fall handelt es sich um eine Neuerscheinung, nämlich den PHILA HISTORICA-Jahresband 2018, der seit wenigen Tagen druckfrisch als Hardcoverband vorliegt. Der Jahresband fasst in gedruckter Form die vier Ausgaben dieser digitalen kostenlosen Fachzeitschrift für Philatelie- und Literaturgeschichte zusammen (ohne Rubriken).… mehr lesen