Aktuelle Meldungen aus der Philatelie.

(wm) Horst Möller, geb. am 29. August 1929 in Königsee/Thüringen, ehemaliger Zimmerermeister und Bauingenieur, ist am 18. November 2018 verstorben. Er lebte seit 1957 in Frankfurt und zog 1995 nach Nordfriesland um. Sammler war er seit dem 12. Lebensjahr. Bekannt und geschätzt wurde er als Leiter und technischer Leiter mehrerer großer, auch internationaler Ausstellungen (z.B.… mehr lesen

(wm) Zwei Jahre nach der Wahl zum Präsidenten der Kommission für Philatelistische Literatur konnte der Australier Gary Brown in der Kommissionssitzung am 1. Dezember 2018 in Bangkok immer noch nichts Nennenswertes vorlegen. An der Sitzung, die im Programm auf zwei Stunden veranschlagt worden war, aber nur rund 30 Minuten dauerte, nahmen nur zehn Delegierte nationaler Sammlerverbände teil, was bereits deutlich die fehlende Erwartungshaltung charakterisierte.… mehr lesen

(wm) Der 75. FIP-Kongress wählte am 2. Dezember 2018 den Australier und bisherigen Vizepräsidenten der FIP, Bernard Beston, zum Nachfolger von Tay Peng Hian aus Singapur, dessen Amtszeit nach acht Jahren endgültig ausgelaufen war. Bei seiner Wahl setzte sich Beston mit 64 Stimmen der nationalen Sammlerverbände gegen den Briten Chris King (24 Stimmen) durch.… mehr lesen

(wm) Wolfgang Jakubek, der erst kürzlich mit dem Sieger-Literaturpreis ausgezeichnete Autor, Fachprüfer und frühere Starauktionator („Mr. Mauritius“), hat am 21. November 2018 sein Archiv an den Auktionator Christoph Gärtner übergeben. Das Archiv war in sechs doppeltürigen Metallschränken mit einer Höhe von 2,40 Meter untergebracht und enthält immens umfangreiches Archiv- und Dokumentenmaterial zu zahllosen philatelistischen Fachgebieten.… mehr lesen

(ld) Wie verwerte ich Briefmarken am besten? Was bekommt der Erbe noch dafür? Lohnt sich ein eigener Verkauf? Diese und weitere Themen wurden am Samstag, 24. November 2018, beim Landesverbandsseminar des Verbands der Philatelisten in Nordrhein-Westfalen (VdPh) im Auktionshaus Felzmann in Düsseldorf angesprochen.… mehr lesen

(sw) Am 15. November war Rainer Lüttgens, Präsident des Briefmarken-Club Hannover von 1886 e.V. in der Philatelistischen Bibliothek Hamburg e.V. zu Gast und referierte zu dem Thema: Deutschland 1933. Eine politische, philatelistische und postgeschichtliche Betrachtung. In einem Jahresüberblick zeigte sich, wie schnell die nationalsozialistischen Maßnahmen griffen und in der Philatelie für einschneidende Veränderungen sorgten.… mehr lesen

(Rothenburg/hs) An der ordentlichen Delegiertenversammlung des Verbandes Schweizerischer Philatelistenvereine (VSPhV) vom 3. November 2018 in La Chaux-de-Fonds wurde Rolf Leuthard zum neuen Zentralpräsidenten des VSPhV gewählt. Rolf Leuthard übernimmt das Amt offiziell am 1. Januar 2019 von seinem Vorgänger Hans Schwarz.… mehr lesen

(Bietigheim-PR) Am 12. Dezember 2018 um 12.00 Uhr eröffnet das Auktionshaus Christoph Gärtner, mit dem Kompetenz-Zentrum West einen zusätzlichen Standort in Düsseldorf. In den Räumlichkeiten des ehemaligen Briefmarkenhauses Brandes & Schulz, das seit 1907 als kompetente Anlaufstelle für Briefmarken, Münzen und Zubehör bekannt ist, knüpft das Auktionshaus Gärtner nun an dessen jahrzehntelange Tradition an.… mehr lesen

(wm) In diesem Jahr war so manches anders. Dieses Mal wurde bei der Internationalen Briefmarkenbörse in Sindelfingen nach einer Pause 2017 wieder der Rauhut-Literatur-Förderpreis für Arbeitsgemeinschaften vergeben, allerdings im direkten Zusammenhang mit der 2. Nationalen Literatur-Ausstellung der ArGen. Wurden bis 2016 jährlich bis zu zwei Arbeitsgemeinschaften im BDPh e.V.… mehr lesen

(BDPh) Die Tradition der Nationalen Postwertzeichen-Ausstellung (NAPOSTA) soll neu belebt werden. Dies haben Bundesvorstand und Verwaltungsrat während ihrer jüngsten Sitzung beschlossen. Die NAPOSTA, einst im Abstand von fünf Jahren veranstaltet, fand zuletzt gemeinsam mit der IBRA im Jahr 2009 in Essen statt. … mehr lesen