Aktuelle Meldungen aus der Philatelie.

(pcp-wm) Vor knapp 100 Jahren, im Dezember 1925, gab Heinrich Köhler in Berlin die erste Nummer einer Hauszeitschrift heraus, die er unter seinem Namen mit einer Startauflage von 20.000 Exemplaren produzieren ließ. Er betonte damals: „Das Magazin erscheint in freier Folge je nach Bedürfnis und Stoff, und jeder Abonnent wird zehn Nummern erhalten.“… mehr lesen

Der vierte Band von „Wer ist wer in der Philatelie“ führt die Tradition der vorhergehenden Bände fort: Er liegt nun ebenfalls in stark erweiterter Form in der dritten Auflage vor. Dieser Band gehört – wie die anderen auch – zur Gesamtreihe „Chronik der deutschen Philatelie“, die insgesamt schon mehr als 20 Bände zählt.… mehr lesen

(Jan Claus/pcp) Auf der erstmals seit knapp einem Jahr stattfindenden Vorstandssitzung der Siegburger Briefmarkenfreunde (SBF) am 8. Juli 2021 im Bonner Haus der Philatelie begrüßte Vorsitzender Rüdiger Krenkel erfreut gleich zwei neue Mitglieder: Katharina Erb und Clara Kaster. Beide junge Damen sind Thematiksammler, was dem neuen Trend in der Philatelie entspricht: Man sammelt nicht mehr nur Länder, sondern sucht auch bestimmte Motive bzw.… mehr lesen

Seit Anfang Juli 2021 liegt die zweite Ausgabe dieses kostenlosen digitalen Magazins für Philatelie- und Literaturgeschichte vor. Dieses Mal sind es gar zwei pdf-Dateien mit insgesamt rund 450 Seiten, die den Leser erwarten. Die erste Datei (herunterzuladen auf www.philahistorica.de) bietet mit einem Umfang von 232 Seiten wieder einen guten Mix speziell zur Philateliegeschichte.… mehr lesen

(Kül/BDPh/pcp) Am Samstag, 6. November 2021, soll ab 10 Uhr im Gustav-Stresemann-Institut (GSI), Langer Grabenweg 68, 53175 Bonn, die nächste Hauptversammlung des Bundes Deutscher Philatelisten e.V. (BDPh) stattfinden. Dies hat der Bundesvorstand in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Der ursprünglich für Oktober 2021 in Siegburg vorgesehene Philatelistentag mit Hauptversammlung war wegen der Planungsunsicherheit durch die Corona-Pandemie auf das Jahr 2023 verschoben worden.… mehr lesen

(es/BDPh/pcp) Leider fallen auch in der zweiten Jahreshälfte 2021 die meisten philatelistischen Veranstaltungen und Ausstellungen aus. Der BDPh hat sich daher entschlossen, am Samstag, 13. November, einen ganztägigen Aktionstag unter dem Titel „Marktplatz Philatelie – Aktionstag der Argen und Sammlergemeinschaften“ durchzuführen.… mehr lesen

(wm-pcp) Am 27. Juni 2021 verstarb Harry Harald Bernhard von Hofmann aus Hamburg. Geboren war er am 2. März 1931 in Riga/Lettland, siedelte 1939 nach Deutschland um und ließ sich in Hamburg nieder. Von Beruf war er Verlagskaufmann und Redakteur, innerhalb der Philatelie wurde er Fachprüfer BPP für Lettland, Kreispost Wenden und Westarmee Bermondt-Awaloff (1974–2001), internationaler Juror und war auch als BDPh-Kommissar bei zahlreichen Ausstellungen im Ausland tätig.… mehr lesen

(Kül/BDPh/pcp) Die Informationen verdichten sich immer mehr: Die Post löst die Teams „Erlebnis: Briefmarken“ mit Wirkung zum 30. Juni 2021 auf. Eine offizielle Bestätigung steht allerdings noch aus. Die Pressestelle des Konzerns in Bonn teilte auf Anfrage lediglich mit, es werde „im dritten Quartal diesen Jahres rund um das Thema Erlebnis: Briefmarken Neuerungen geben“.… mehr lesen

(pp/DASV/pcp) Einer der renommiertesten philatelistischen Vereine in Deutschland feiert in diesem Jahr sein 80-jähriges Bestehen: Im Juli 1941 wurde die „SAVO – Vereinigung der Altbriefsammler“ aus der Taufe gehoben. 1947 erfolgte die Umbenennung in „Deutscher Altbriefsammler-Verein“ (DASV). Heute zählt der DASV zu den europäischen Spitzenvereinen der Philatelie und zu den bedeutendsten Vereinigungen für internationale Postgeschichte.… mehr lesen

(pcp-wm) Ein 50jähriges Bestehen einer Einrichtung, die heute aus dem Erleben der deutschen Philatelie nicht mehr wegzudenken ist, ist häufig ein guter Anlass, auf die Anfänge, die Höhen und Tiefen der vergangenen Zeit zurückzublicken. Dies haben sich auch die heute für die Pflege und Betreuung der Bibliothek zuständigen Personen nicht nehmen lassen und so kam eine rund 120 Seiten umfangreiche Festschrift zusammen.… mehr lesen