Aktuelle Meldungen aus der Philatelie.

(pcp-wm) 2017 fand in der bekannten niederländischen Stadt ’s-Hertogenbosch bereits eine Multilaterale Ausstellung statt. 2020 will man es noch einmal wissen und führt die Ausstellung in größeren Räumlichkeiten der Brabanthallen durch. Ein Schwerpunktthema wird das Ende des Zweiten Weltkrieges sein, aber auch dessen Folgen und der Wiederaufbau.… mehr lesen

(jb/pcp) Eine gute Nachricht für alle Briefmarkensammler: Die Internationale Briefmarken-Börse findet auch im nächsten Jahr statt! Darauf haben sich der Bundesverband des Deutschen Briefmarkenhandels (APHV) und der Veranstalter der Münzenmesse NUMISMATA verständigt. Es bleibt beim ersten März-Wochenende 2020, allerdings läuft die Briefmarken-Börse unter dem neuen Namen „Philatelia München“ nun von Freitag bis Sonntag (6.… mehr lesen

(dw/DPhJ-pcp) Auch im Jahr 2019 können sich in ganz Deutschland Gruppen Junger Briefmarkenfreunde an der DPhJ-Aktion „Tag der Jungen Briefmarkenfreunde“ (TdJB) beteiligen, um u. a. während Stadtfesten oder im Rahmen von Ferienprogrammen für das Hobby „Briefmarkensammeln“ und die ganzjährigen Aktivitäten vor Ort zu werben.… mehr lesen

(gg/pcp) Der Bund Philatelistischer Prüfer e.V. (BPP) gab am 31. Juli 2019 über seine Geschäftsstelle bekannt:

  • Zum 31.12.2019 beendet Herr Dr. Helbig, Prüfgebiete: Bayern 1876 – 1920 (Pfennigzeit inkl. INFLA-Stempel), Flugmarke Mi.-Nr. F I, Luftpost-Ganzsachen Mi.-Nr. LP 1 – 2, seine Prüftätigkeit im BPP.
mehr lesen

(pcp-wm) Der hoch dotierte CG Förderpreis Philatelie wird 2019 schon zum siebten Mal vergeben. Christoph Gärtners Ziel war es – so seine Worte – „die philatelistische Forschung zu fördern und einen Beitrag zur Erhaltung des philatelistischen Wissens zu leisten. Wir beschlossen deshalb, regelmäßig erscheinende Publikationen, in digitaler als auch in gedruckter Form, zu unterstützen.… mehr lesen

(aphv) Auf Initative des Briefmarkenhändlerverbandes APHV e.V. wird die Briefmarken-Messe München im nächsten Jahr fortgeführt. Nach der Absage der Messe Sindelfingen als Veranstalter konnte der APHV gemeinsam mit der NUMISMATA resp. deren Veranstalter, Erich Modes, ein Konzept für die Veranstaltung erarbeiten, welches zur Freude aller Beteiligten die Fortführung der Briefmarken-Messe an altbekannter Stätte im MOC in München sicherstellt.… mehr lesen

(af/pcp-wm) Die Philatelistische Bibliothek Hamburg kündigt weitere Vortragsveranstaltung für die kommende Zeit an:

  • 19.9.2019: Dr. Michael Bockisch: Das 20. Jahrhundert, Europa in Kriegen, Chaos und Umbruch im Spiegel der amtlichen Bildpostkarten.
  • 21.11.2019: Sven Heise: Die deutschen Hufeisenstempel – Verbreitung, Veränderungen und Verwendungen.
mehr lesen

(pcp-wm) Leider konnte Max Ludwig Nickl (* 5. Dezember 1926) das runde Jubiläum nicht mehr erleben; er starb am 19. November 2008 in Neu-Isenburg. Das bekannte und seit vielen Jahren in Offenbach ansässige Briefmarkengeschäft hatte sein Vater Max (1897–1984) ursprünglich in Linz an der Donau gegründet, als er dort Schreibwarengeschäfte und Buchhandlungen mit Briefmarken-Auswahlen belieferte.… mehr lesen

(pcp-wm) Jeder, der häufiger bei verschiedenen Auktionsfirmen Lose ersteigert, kennt die Vielfalt der zuweilen fast schon kryptischen Rechnungen und der den Losen beigegebenen Loskarten (falls es diese überhaupt gibt). Finanzämter stellen sich nicht selten quer, wenn Berufsphilatelisten ihre Einkäufe nur mit Rechnungen nachweisen wollen, die nichts anderes als die Angabe von Losnummern und Zuschläge enthalten.… mehr lesen

(pcp-wm) Während die sog. Einzelmitgliedschaft spätestens seit der Strukturreform des APHV in diesem Verband kein Thema mehr ist – denn alle sind seitdem Einzelmitglieder – sorgt sie in BDPh-affinen Kreisen immer noch für Diskussionen. Interessierte können dies im BDPh-Forum (u.a. Anträge von Jürgen Herbst), aber auch bei StampsX.com und Philaseiten.de nachlesen.… mehr lesen