(bmf-Berlin) Die Bundesregierung hat beschlossen, die Emission von 10-Euro-Sammlermünzen aus Kupfer-Nickel (Prägequalität Stempelglanz) bzw. einer Legierung von 625 Tausendteilen Silber und 375 Tausendteilen Kupfer (Prägequalität Spiegelglanz) mit Abschluss des Jahres 2015 einzustellen. Sie wird ab 2016 durch die Ausgabe von 20-Euro-Sammlermünzen aus einer Legierung von 925 Tausendteilen Silber und 75 Tausendteilen Kupfer ersetzt.

mehr lesen

(Moratz/Heidelberg) Wie man aus dem Vereinslokal raus an die Öffentlichkeit gehen kann zeigte der Briefmarken- und Münzen-Club Laichinger Alb e.V. „Zackige“ Heilkräuter auf Briefmarken ist der Titel der Ausstellungsexponate, die vom 7. April bis 11. Mai 2015 in den Schaufenstern der „Alten Apotheke“ in Laichingen auf der Schwäbische Alb präsentiert werden.

mehr lesen

(wm) Große internationale Briefmarken-Ausstellungen finden seit Jahren immer seltener in Europa statt. Der Grund liegt auf der Hand: Die Kosten sind für Veranstalter nicht mehr finanzierbar, die privatisierte Post zeigt in vielen Ländern kaum noch Interesse. Bislang waren die unter dem Namen „Planète Timbres“ in Paris durchgeführten Veranstaltungen noch eine Ausnahmeerscheinung.

mehr lesen

(wm/Bietigheim-B.) Sicherlich werden viele diese provokative Frage mit „Ja“ beantworten, allerdings auf ihr Portemonnaie verweisen, das ihnen keine zweistelligen Millionensummen fürs Hobby bereit stellt. Sechsstellig müsste die Zahl allerdings schon sein, die ein solches Unikat kostet, aber im Hunderttausender-Bereich. Denn für exakt 100 000 Euro wird Christoph Gärtner am 20.

mehr lesen

(wm) Wer sich den Internetauftritt des Düsseldorfer Versteigerungshauses seit längerem einmal angeschaut hat, dem werden die meisterlich durchgeführten Optimierungen der Seite in den letzten Jahren aufgefallen sein. Das Haus präsentiert sich den Kunden unter www.felzmann.de mit einer sehr umfangreichen, gut strukturierten Seite mit zahlreichen Hinweisen, z.

mehr lesen

(wm) Diese Frage stellt heute noch so manche Fleischfachverkäuferin und versucht, dem Wunsch des Kunden ebenso zu entsprechen wie den Umsatz des Hauses zu steigern. Briefmarken-Ausstellungen stehen vor ähnlichen Fragen, wenn deren Veranstalter phantasievoll zu überlegen haben, wie sie an das Geld der Besucher kommen und wie sie z.B.

mehr lesen

(Leipzig) Die Leipziger Auktionsfirma bietet in seiner Frühjahrsauktion in Leipzig am 15. und 16. Mai 2015 über 3 800 Lose aus fast allen Sammelgebieten an.

Den Auftakt bilden 290 Lose Zeppelinpost (1912/1939), dabei Fahrten mit interessanter Zuleitungspost für LZ 127 aus Europa/Übersee einschließlich Flugpost Deutsches Reich mit Pionierluftpost 1912/14, dabei „Rhein-Main-Flugpost“, sowie Europa/Übersee und Raketenflug-, Schleuderflug- und Ballonpost.… mehr lesen

Wer auch immer sich – sei es als Laie oder als Profi – mit zu druckenden oder digital zu gestaltenden Texten und Dokumentvorlagen beschäftigt, weiß um die tausend Fehler, die möglich sind und in der Praxis auch häufig vorkommen. Diesen Defiziten versuchen die beiden bekannten Autoren, die über langjährige Praxiserfahrungen verfügen mit dieser sog.

mehr lesen

(wm) 2010 gab die AIJP, der Weltverband der Philatelie-Journalisten und -autoren bereits einen englischsprachigen Sonderkatalog – begleitend zum damaligen offiziellen Ausstellungskatalog – heraus, so auch dieses Mal. Dieser ergänzende Katalog stellt nämlich die einzelnen Literaturexponate der Ausstellung jeweils mit allen für Autoren und Verleger wichtigen Angaben zur näheren Beschreibung des Exponatinhalts und zu dessen Bezugsmöglichkeiten vor.

mehr lesen

(ow) Die diesjährige Jahreshauptversammlung der ArGe Privatpost-Merkur wird am 16. Mai 2015 im Hotel zur goldenen Sonne, Steinweg 11 in 06484 Quedlinburg stattfinden. Wie schon in den letzten Jahren bietet dieses Treffen auch 2015 in der Zeit vom 14. bis 16.

mehr lesen