(wm) Dass diese Auktion etwas Besonderes ist, merkt der Leser des Auktionskataloges spätestens dann, wenn er den schwergewichtigen Katalog in Händen hält. Denn dieser erscheint erstmals als Hardcover, was dem Jubiläumsanlass gebührend Rechnung trägt. Seit 2009 ist Heiko König Nachfolger von Jürgen Hettinger, der das Auktionshaus 2001 in Ottobrunn bei München gegründet hatte. König, langjähriger Mitarbeiter Hettingers, ist es gelungen, die Firma weiter zu entwickeln, die heute dreimal im Jahr Versteigerungen mit den Schwerpunkten Briefmarken, Münzen und Medaillen, Orden und Ehrenzeichen, Banknoten und Ansichtskarten offeriert. Diesem Ansatz wird auch die kommende Auktion mehr als gerecht. Rund 3.000 Lose präsentieren die Welt des Sammelnswerten, speziell Philatelie. Von der Klassik bis zur Moderne, von Standardwerten bis zu Seltenheiten aller Art. So manches ist traditionell sehr spezialisiert, z.B. die Bereiche Markenheftchen, Heftchenblätter und Zusammendrucke. Vieles wird sehr preiswert und günstig angesetzt. Dies gilt bei weitem nicht nur für die umfangreich ausgebauten Gebiete der SBZ/DDR, zu denen das Haus stets eine große Vielfalt zu bieten hat. Bei www.hettinger-auktionen.de und www.philasearch.com kann man den Katalog einsehen. Kontakt: info@hettinger-auktionen.de