(Köln/wm-pcp) Kaum ist „TROST 4“ vorbei, wartet der rührige Kölner Versteigerer Roland Meiners mit gut 600 Losen „Königreich Württemberg“ aus der Sammlung „Montplaisir“ auf. Diese in den letzten 20 Jahren gewachsene Sammlung wurde vor einigen Monaten, inspiriert durch die TROST-Auktionsserie, neu strukturiert und verschlankt. So wurde die jetzt anstehende Auktion möglich, die durch einige weitere Einlieferungen ergänzt wird.

Der Protagonist hinter der Sammlung MONPLAISIR ist einer der großen Altdeutschland-Sammler unserer Zeit. Im April 2017 konnte Meiners seine Bayern-Sammlung und im Dezember 2017 seine Baden-Sammlung versteigern, jeweils mit einem Sonderkatalog. Auch der Teil Württemberg wurden nun in einem Sonderkatalog dokumentiert.

Die Versteigerung findet als „Live-Auktion“, also ohne großes Saalpublikum statt. Interessenten können schriftlich bieten per Post, per FAX, per Email oder über den Online-Katalog bei PHILASEARCH. Ebenso ist telefonisches Mitbieten möglich und die bekannten Auktionsagenten und Kommissionäre vertreten Bieter ebenfalls bereitwillig. Die Auktion wird live im Internet mit Ton übertragen und man kann von zu Hause per Mausklick mitbieten, – vorausgesetzt, dass man sich bei Philasearch für die Auktion angemeldet hat. Eine Anmeldung ist dann nur mit der Bestätigungsmail des Auktionshauses gültig, die Bietern automatisch nach der vorhergehenden Anmeldung zugeht.