(wm-pcp) Bekanntlich ist das sog. Zentrum der Philatelie bei großen Veranstaltungen, Messen wie Ausstellungen der Anlaufpunkt für all diejenigen Interessenten, die sich über die Vorteile und Dienstleistungen der deutschen Philatelieverbände kompetent informieren lassen wollen. Dies ist auch bei der IBRA der Fall, die vom 25.–28. Mai 2023 zusammen mit der 33. Internationalen Briefmarkenmesse in Essen stattfinden wird (Messehallen 7 + 8). Der Bund Deutscher Philatelisten e.V. (BDPh) stellt sich dort ebenso vor wie die Deutsche Philatelisten-Jugend (DPhJ), der Bundesverband des Deutschen Briefmarkenhandels (APHV) und der Bund Deutscher Briefmarken-Versteigerer (BDB). Ein zusätzlicher Beratungsstand des BDPh in diesem Zentrum Philatelie bietet wertvolle Informationen zu Sammlerschutz und Fälschungserkennung. Last but not least sind an einem IBRA-Stand alle Erinnerungs-Drucksachen erhältlich, also sowohl philatelistische IBRA-bezogene Belege und Briefmarken, aber auch der Ausstellungs-Katalog und eine Auswahl von Büchern, die u.a. zum 75-jährigen Bestehen des BDPh etc. erschienen sind.

Der BDPh als Veranstalter stellt sich resp. die deutsche Philatelie in seinem ‚Zentrum‘ aber auch der Weltphilatelie vor. Vergleichbar anderen Weltausstellungen präsentiert er mit einer ungewöhnlichen Sonderschau „Deutsche Philatelie: gestern – heute“ einen Rückblick auf die Entwicklung der Philatelie in Deutschland seit dem Jahr 1858. In zehn Vitrinen wird das Thema „Von ersten Sammlern, Händlern, Vereinen und Verbänden bis zum Bund Deutscher Philatelisten“ an ausgewählten philatelistischen Objekten, in der Regel Briefen und Ganzsachen, in einer Weise beleuchtet, wie es bislang wohl noch nie zu sehen war. Das ungewöhnliche Exponat – bereits die für die Vitrinen notwendige Formatgröße von 21 x 21 cm der 80 Objekt-Blätter deutet dies an – wurde speziell für die IBRA 2023 vom Aussteller Wolfgang Maassen neu gestaltet. Für all diejenigen, die nicht die Möglichkeit haben, dieses Exponat persönlich zu besichtigen, plant der Aussteller eine Publikation des Exponates in gedruckter Form, die während der IBRA signiert und nummeriert in Kleinauflage am IBRA-Stand erhältlich sein wird.