(wm) Natürlich wird wohl jede Firma von sich behaupten, dass sie eine „Marke“ für sich ist. Aber welche solcher Firmen hat eine eigene Briefmarke? Vielleicht einen Freistempler, aber eine Briefmarke? Was bei den Dauer- und Sonderausgaben Deutschlands, herausgegeben vom Bundesfinanzministerium, verständlicherweise nicht denkbar ist, machen private Postdienstleister aber möglich. So „post modern“, eine seit 1999 in Dresden ansässige Privatpost. Das Dresdner Briefmarken-Auktionshaus ließ sich bei diesem Unternehmen seine eigene Marke gestalten, sogar einen Block, in dessen unterer Mitte eine 50 Cent-Briefmarke integriert ist. Neben Alt-Dresdner-Städteansichten findet man den erklärenden Hinweis: „Versteigerung von Briefmarken, Münzen, Orden und Ansichtskarten“ und in der Marke selbst die Beschriftung „Dresdner Briefmarken-Auktion“. – Eine nette Idee und ein exzellenter Werbeträger, den Sammler aufheben. Der abgebildete Brief wurde am 3. Dezember 2014 verschickt.