Neuigkeiten aus dem Handel.

K1024_Leuchtturm_Danzig 2 Seiten1 (Geesthacht/at) Mit den Neubearbeitungen der Vordruckalben „Danzig, inkl. Port Gdansk“, „Abstimmungsgebiete“ und „Saargebiet“ schließt die Leuchtturm-Redaktion weitere Lücken bei der Modernisierung der Alben zu den deutschen Sammelgebieten. Die philatelistische Bearbeitung orientiert sich am aktuellen MICHEL-Standard-Katalog. Neben den Hauptnummern wurden alle wichtigen Farb-, Zähnungs-, Wasserzeichen- und Papierunterschiede berücksichtigt.… mehr lesen

K1024_EK 2_Südwesteuropa_2016-DB(Unterschleißheim) Im MICHEL-Südwesteuropa 2016 finden Sammler die wichtigsten Informationen über die Briefmarken der behandelten Länder. Der Schwerpunkt der diesjährigen Bearbeitung lag eindeutig auf den Preisnotierungen. Ein leichter, aber stetiger Preisanstieg durchzieht fast das ganze Werk. Eine Ausnahme bildet die „berühmte“ Europamarke von 1972 der Spanischen Post in Andorra, die seit ihrer Ausgabe Objekt philatelistischer Spekulationen ist.… mehr lesen

(Unterschleißheim) Im MICHEL-Mitteleuropa 2016 finden Interessenten die wichtigsten Informationen über die Briefmarken der behandelten Länder. Für den engagierten Philatelisten sind sie unerlässlich. Der Schwerpunkt der diesjährigen Bearbeitung lag eindeutig auf den Preisnotierungen. Genf und Wien, die beiden Sammelgebiete der Vereinten Nationen, zeichnen sich durch besonders viele Preisbewegungen aus, vor allem die Ausgaben des 21.… mehr lesen

DSK_2016 2-DB(Unterschleißheim) Die 46. Ausgabe des MICHEL-Deutschland-Spezial schafft Struktur, sie schärft auch den Blick für das Besondere einer Sammlung. Eine Fülle neuer Abarten und Besonderheiten wurde analysiert, katalogisiert und illustriert und lädt ein, die eigene Sammlung noch einmal neu unter die Lupe zu nehmen.… mehr lesen

DSK_2016 1-DB(Unterschleißheim) Die MICHEL-Nummer 152 Y ist eine der seltensten Abarten des Deutschen Reiches. Seit knapp drei Jahrzehnten ist die 2-Mark-Germania-Marke mit dem falschen Wasserzeichen nur in gestempelter Erhaltung im MICHEL-Deutschland-Spezial gelistet – mehr als drei entwertete Exemplare waren bisher nicht bekannt.… mehr lesen

(wm) „Affiliate-Marketing“ heißt das Zauberwort, mit dem die Unterschleißheimer Michelianer die Vertriebsbasis für ihre Kataloge verbreitern wollen. Dazu bieten sie kommerziellen Webseitenbetreibern, aber auch – in der Regel ja nicht kommerziellen – ArGen und Vereinen an, ihre Kataloge auf ihren Internetseiten per Banner oder Link das Katalogprogramm zu bewerben, wobei der Käufer dann mit seiner eventuellen Bestellung weitergeleitet wird und im MICHEL-Shop landet.… mehr lesen

(Wiesbaden) Die 362. Auktion vom 15. bis 19. März 2016 in Wiesbaden verheißt einen spektakulären Start in das Heinrich Köhler Auktionsjahr 2016. Sammler aus aller Welt erwarten mit Spannung die Versteigerungen des weltweiten Angebots, das mit einem gewichtigen Hauptkatalog und zwei Sonderkatalogen mit Schwerpunkt auf den altdeutschen Sammelgebieten erneut eine herausragende Auswahl feinster Philatelie und Postgeschichte präsentiert.… mehr lesen