(pcp-wm) Sogenannte „Rundbriefe“ des DASV sind weit mehr als das Wort andeutet. Es sind umfangreiche Magazine, die in jeder Ausgabe über eine enorme Vielfalt von Aspekten der Postgeschichte informieren. Die Beiträge werden von namhaften Kennern und Experten verfasst und sind stets lesenswert.… mehr lesen

(BDPh-pr) Durch die vielen Absagen und Verschiebungen von Ausstellungen und des voraussichtlich weiterhin fortbestehenden Stillstands der Philatelie aufgrund der Corona-Krise, hatten wir die RUHRVIVA 2020 als virtuelle, regionale Ausstellung durchgeführt. Die Spontanität und Bereitschaft, sich an dieser Ausstellung zu beteiligen, hat alle unsere Erwartungen übertroffen.… mehr lesen

(DASV/mm) Seit vielen Jahrzehnten ist der „DASV-Rundbrief“ eines der bekanntesten Aushängeschilder des Deutschen Altbriefsammler-Vereins. Die zurzeit dreimal jährlich erscheinende Zeitschrift vereint aktuelle Rubriken und Mitteilungen mit einem informativen Fachteil, der wertvolle Beiträge zur philatelistisch-postgeschichtlichen Forschung sowie zahlreiche interessante Fachartikel bietet. Seit Erscheinen der „DASV-Rundbriefe“ haben zahllose profilierte Philatelisten, engagierte Forscher und erfolgreiche Aussteller dazu beigetragen, den „Rundbrief“ mit der Beilage „Postgeschichte und Altbriefkunde“ zu einem herausragenden Kompendium postgeschichtlicher Forschung heranwachsen zu lassen.… mehr lesen

(pcp-wm) Die andauernde Corona-Pandemie wirbelt nach wie vor einiges durcheinander. So findet die ursprünglich für den 17./18. April 2020 angesetzte 65. Schwarzenbach-Auktion nun erst am 4./5. September in Zürich statt. Einlieferungen sind für diese Auktion nicht mehr möglich. Wohl aber für die 66.… mehr lesen

(pcp-wm) Seitdem MICHEL die Europa-Katalogreihe von sieben auf gleich 16 Einzelbände umgestellt hat, erscheinen fast im Wochenrhythmus neue Kataloge. Der MICHEL „Westlicher Balkan“ (E6) umfasst die Ausgaben der Länder Jugoslawien und seiner Nachfolgestaaten Bosnien und Herzegowina, Kosovo, Kroatien, Montenegro, Nordmazedonien, Serbien und Slowenien fort.… mehr lesen

(pcp-wm) Nicht ganz überraschend teilte die FEPA, der Europäische Verband der Nationalen Philatelistenverbände, am 5. Juni 2020 mit, dass sie vom Generalkommissar der Ausstellung in Kenntnis gesetzt worden sei, dass die ursprünglich für den März 2021 vorgesehene Weltausstellung nunmehr verlegt worden sei und am 9.–13.… mehr lesen

(pcp-wm) Die letzte 40. Ausgabe dieses gerade bei den Sammlern der Briefmarken sog. A-B-C-Staaten (Argentinien, Brasilien, Chile) beliebten Katalogbandes erschien 2016/2017. Damals mit einem Umfang von 1.088 Seiten und zum Preis von 84 Euro. Die Eckdaten der neuen 2020er-Ausgabe sind kaum verändert.… mehr lesen

(gm/pcp) Die Sommerauktion bei Felzmann vom 2. – 4. Juli 2020 vereint wieder in bewährter Manier beide Welten, ganz real im Auktionssaal und gleichzeitig als Live-Auktion im Internet. Die langjährige Erfahrung dieses kombinierten Angebots hat sich gerade in diesen Zeiten vielfach bewährt und ermöglicht einem breiten Publikum die öffentliche Teilnahme selbst dann, falls ein geregelter Saalbetrieb nicht möglich sein sollte.… mehr lesen

(Wiesbaden, 27. Mai 2020) – Am 27. Juni 2020 findet die dritte Versteigerung der Sammlung ERIVAN, der beispiellosen Briefmarkensammlung des ehemaligen Tengelmann-Chefs Erivan Haub, in Wiesbaden statt. Zu den Highlights der Auktion zum Sammelgebiet Altdeutsche Staaten zählen das sogenannte Stockach-Provisorium (Startgebot: 100.000… mehr lesen

(pcp-wm) Die seit 1999 von Wolfgang Maassen herausgegebene Publikation eines „Wer ist wer in der Philatelie?“ ist wohl mittlerweile die weltweit größte Kurzbiografien-Sammlung, die es über deutsche Philatelisten, aber auch über die Sammler gibt, die jemals mit der deutschen Philatelie in Verbindung standen.… mehr lesen