(dw-dphj/pcp) Am 24. April fand im Landesring Süd-West eine Weltpremiere statt: Das traditionelle StampCamp wurde erstmals digital via Microsoft-Teams durchgeführt. LR-Vorsitzende Michaela Kohlhagen konnte knapp 20 Teilnehmer begrüßen. Der Schwerpunkt des kurzweiligen Nachmittags lag dabei auf dem Ausstellungswesen. Anette Hecker-Köhler erläuterte, was der Unterschied zwischen „Sammeln“ und „Ausstellen“ ist und gab Tipps, worauf man achten sollte.… mehr lesen

(wm-pcp) Während der Weltausstellung HELVETIA 2022 veranstaltet das Consilium Philatelicum in Kooperation mit der AIJP und Unterstützung des Global Philatelic Network (Auktionshäuser Corinphila & Heinrich Köhler) ein „Event“ der besonderen Art. Eine Begegnung und Diskussion mit Hartmut C. Schwenn, dem Starauktionator aus den 1960er-Jahren, der als junger Mann damals die Welt der Versteigerer aus den Angeln hob.… mehr lesen

(wm-pcp) Der derzeitige Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, Stellvertreter des Bundeskanzlers, dürfte wohl nahezu jedem bekannt sein. Vom 27. Januar 2018 bis zum 14. Februar 2022 war er gemeinsam mit Annalena Baerbock Bundesvorsitzender der Partei Bündnis 90/Die Grünen. Für die Bundestagswahl 2021 waren Baerbock und er das Spitzenduo der Grünen, wobei Baerbock Kanzlerkandidatin war.… mehr lesen

(wm-pcp) Wer geglaubt hatte, mit Teil 1 ihrer Sammlung hätte die weithin bekannte Expertin und Prüferin Maria Brettl bereits ihr Pulver verschossen, sieht sich angesichts des Sonderkataloges zu Teil 2 aus dem Hause DEIDER getäuscht. Fast 650 Lose kommen zum Ausruf, wobei das teuerste Objekt sicherlich der 90er-Schalterbogen der unteren Druckbogenhälfte ist.… mehr lesen

(wm-AIJP/pcp) Wohl jedem Philatelie-Funktionär internationaler Verbände und Ausstellungen ist der Rumäne Alexandru Bartoc sicherlich schon einmal über den Weg gelaufen. Er ist auf nahezu jeder FIP-/FEPA-Ausstellung präsent, stets dabei bemüht, Neues über die Geschichte der Ausstellungen aufzuspüren, um dies zu dokumentieren und originale Artefakte der Nachwelt zu erhalten.… mehr lesen

(wm-pcp) Man glaubt es kaum, wie vielfältig und erlesen dieser nun bereits vierte Teil der vermutlich größten Sammlung des „Königreich Württemberg 1851 bis 1875“ ist, den Roland Meiners, Chef und Inhaber des Kölner Auktionshauses Dr. Wilhelm Derichs, versteigert. Dieses Mal sind es die Lose 1110–1443, also 333 insgesamt.… mehr lesen

(jh-SBPV/pcp) An seiner Jahresversammlung hat der Schweizerische Briefmarken Prüfer Verband (SBPV) Herrn Eckhard Förster als Prüfer aufgenommen. Er wird folgende Prüfgebiete bearbeiten: Luftpost Liechtenstein, Luftpost Schweiz ohne Vorläufer, Luftpost Deutschland inkl. Scadta, Katapultpost Nord-Südatlantik und DO X Post inkl. aller Zuleitungen, Zeppelinpost deutscher Zeppeline inkl.… mehr lesen

(wm-pcp) 1971 hatte der am 21. September 1933 geborene Roland Schneider die von seinem Vater Friedrich Schneider 1953 gegründete Albenfirma SAFE nach dem Tod des Vaters übernommen. Zu dieser Zeit ging der Export der Firmenprodukte aus Papier, Pappe, Kunststoffen und Folien („Safe-Album“, „Safe-Dual“ und „Coin“) in über 30 Länder rund um den Globus.… mehr lesen

(Kül-BDPh/pcp) BDPh-Vizepräsident Frank Blechschmidt ist in das Präsidium des Organisationskomitees der Internationalen Briefmarken-Weltausstellung IBRA 2023 in Essen berufen worden. Dies teilten BDPh-Präsident Alfred Schmidt und Generalkommissar Walter Bernatek bei einer Sitzung des IBRA-Kernteams mit. Als für Deutschland zuständiger Kommissar wird sich Blechschmidt verstärkt um die deutschen Sammler kümmern und dabei eng mit Generalkommissar Bernatek zusammenarbeiten.… mehr lesen

(wm-pcp) Zwei Kataloge, eine Fülle von Material, darunter „Exklusivitäten der Philatelie“ (IX) – das hat Beachtung verdient. Der voluminöse Hauptkatalog umfasst die Lose 201–6136m also knapp sechstausend Lose aller Sammelgebiete. Enthalten ist u.a. eine Spezialsammlung BRD mit einer beeindruckenden Fülle an Bogen und Besonderheiten, wie man sie nicht alle Tage sieht.… mehr lesen