(pcp-wm) Der Titel dieses englischsprachigen Buches klingt bereits verheißungsvoll, denn es verspricht dem Leser „Juwelen der Philatelie Indiens“. Der Autor, Sohn des namhaften indischen Philatelisten Pradib Jain, löst diesen Anspruch auf bemerkenswerte Weise ein. Die Philatelie Indiens ist nämlich nicht nur reich an verschiedenen Themen und Anlässen, sondern auch an Besonderheiten bis hin zu Raritäten, die weltweit bekannt und herausragend sind.… mehr lesen

(pcp-wm) Eigentlich könnte man sich ja kurz fassen: Bei Gärtner gibt es im Februar wieder nahezu alles, was des Sammlers Herz begehrt. Zehntausende Lose, viele Kilogramm schwere Kataloge, Angebote in jeder Preislage und Lots sowie Sammlungen ohne Ende. Damit ist fast alles gesagt, oder doch nicht?… mehr lesen

(fjp/pcp) Nach dem „Spezialkatalog der Lokalpost Shanghai (1865 bis 1897)“ als zweisprachige Version in Deutsch und in Englisch ist nunmehr der „Spezialkatalog der Vertragshäfen Chinas (1893–1898)“ erschienen. Verfasser ist wiederum Wolfgang R. Balzer, ein Experte auf diesem Gebiet und langjähriges Mitglied der Forschungsgemeinschaft China e.V.… mehr lesen

(jc/pcp) Die Arbeitsgemeinschaft Jugoslawien & Nachfolgestaaten im BDPh (ArGe-YU), die Sammler aus ganz Europa vereint, insbesondere aus den sieben Nachfolgestaaten Jugoslawiens (Slowenien, Kroatien, Bosnien, Montenegro, Kosovo, Serbien und Nordmazedonien), feierte am 8. Februar in Bonn ihren 45. Geburtstag. Beginnend mit einem Festvortrag im Gustav-Stresemann-Institut (GSI), bei dem 40 der rund 130 Mitglieder aus sechs Ländern teilnahmen, wurde auch der Vorstand neu gewählt.… mehr lesen

(hk/Wiesbaden/pcp) Mit der zweiten Versteigerung philatelistischer Pretiosen aus der „Sammlung ERIVAN – Altdeutsche Staaten“ am 14. Dezember 2019 endete das Auktionsjahr für Deutschlands ältestes Briefmarken-Auktionshaus Heinrich Köhler mit einem weiteren Highlight. Es war ein Jahr, das kaum ereignisreicher hätte sein können.… mehr lesen

(pcp-wm) Einen „Erlkönig“ in der Philatelie zu sichten, ist wohl kaum denkbar. Möglich machte dies der Phil*Creativ Verlag, dem seit Anfang des Jahres ein Buchmanuskript von Dr. Wolf Hess mit dem Titel „Postal History Finland. From the early beginnings to the entry of Russia into the UPU“ vorliegt.… mehr lesen

(pcp-wm) Am 13. Februar 2020 öffnet die Nationale Postwertzeichen-Ausstellung, die NAPOSTA in Haldensleben, ihre Tore für die Sammler aus Deutschland und benachbarten Ländern. Der über 200 Seiten starke Katalog wurde pünktlich fertig und wird in der Ohrelandhalle (Magdeburger Str. 57 / 39340 Haldensleben) erhältlich sein.… mehr lesen

(pcp-wm) Am 7. Februar 2020 feierte der bekannte Philatelist, Juror und Autor, Dr. Wolf Hess im Kreise seiner Familie und einiger Freunde seinen 75. Geburtstag. Unter den von nah und fern angereisten Philatelisten waren u.a. dabei: Alfred Schmidt, der Präsident des Bundes Deutscher Philatelisten, Klaus Weis, der Präsident des Deutschen Altbriefsammler-Vereins und Dr.… mehr lesen

(pcp-wm) 70 Jahre – dies dürfte heute dem Altersschnitt der im BDPh organisierten Sammler entsprechen. Die ArGe Mecklenburg ist aber nicht 70 Jahre alt, sondern 70 Jahre jung – und ihr Altersschnitt dürfte weit geringer anzusetzen sein, dafür sorgt der deutlich jüngere Nachwuchs.… mehr lesen

(kf/pcp-wm) 3.700 Lose standen zum Verkauf, darunter ca. 900 Sammlungen und Lots. Diese konnten überwiegend mit teils beachtlichen Steigerungen verkauft werden. Gefragt waren aus dem Einzellose-Bereich Marken und Belege von Sachsen, DR mit Gebieten, sowie Deutschland nach 1945. Hier besonders „Sächsische Schwärzungen“ und „Gebühr bezahlt“-Belege, OPD, SBZ und DDR-Besonderheiten mit Wasserzeichen, Farben und Plattenfehlern.… mehr lesen