(rf/pcp) Aus der Vielfalt der über 8.100 Lose mit einem Ausruf von 1,7 Millionen Euro seien folgende Schwerpunkte hervorgehoben:

Briefmarken

Der Auktionskatalog beinhaltet neben zahlreichen gesuchten Standard-Ausgaben aus allen Gebieten der deutschen und internationalen Philatelie auch eine Vielzahl an Raritäten. Gleich mehrere Spezialsammlungen werden in diversen Sonderteilen und einem Sonderkatalog aufgelöst.… mehr lesen

(fw/pcp-wm) Der Vorsitzende des Organisationskomittees der LONDON 2020, Frank Walton, teilte hierzu am 27.2.2020 mit:

„Ich habe mehrere E-Mails aus der ganzen Welt von Menschen erhalten, die verständlicherweise besorgt sind über das Risiko durch das CoronaVirus.
Das London 2020-Organisationskomitee beobachtet die offizielle Website der britischen Regierung sehr genau zu diesem Thema.mehr lesen

(pcp-wm) Vor 140 Jahren war doch noch so manches anders. Während heutzutage das Rheinland, Düsseldorf, Köln, aber auch Mainz und anderswo der Karneval auf den Straßen und in den Festsälen der Städte kräftig gefeiert wird, wurde 1875 der Klub der Rheinländer Berlin e.V.… mehr lesen

(pcp-wm) Der Name wird vielen Briefmarkensammlern auf Anhieb vielleicht nicht viel sagen, anders ist es aber, wenn man die Firma nennt, die er Jahrzehnte in Hamburg leitete. Denn diese ist eines der ältesten Briefmarkenhäuser in Deutschland: die Wilhelm Sellschopp GmbH. Wilhelm Sellschopp hatte das Traditionshaus bereits am 4.… mehr lesen

(gk/pcp-wm) Am 15. Februar 2020 überreichte während des Palmarès-Abend der NAPOSTA 2020 Alfred Schmidt, der Präsident des Bundes Deutscher Philatelisten, dem weithin anerkannten Philatelisten und Vereinsvorsitzenden Hansmichael Krug die Berufungsurkunde in das Consilium Philatelicum (CPh). Zuvor führte der Ehrenvorsitzende des CPh einige Sätze aus, die der erkrankte und deshalb nicht abkömmliche Vorsitzende, Günther Korn, ihm auf den Weg gegeben hatte.… mehr lesen

(Amstelveen/pcp) Vom 2. bis 4. April 2020 lädt das Auktionshaus Corinphila Veilingen zur traditionellen Frühjahrsauktion nach Amstelveen bei Amsterdam ein. Die Sammler und Händler erwartet erneut ein breit gefächertes Angebot hochwertiger Philatelie und Postgeschichte von den Niederlanden bis Übersee mit zahlreichen Highlights.… mehr lesen

(Landesring Süd-West der DPhJ e. V./pcp) Niklas Köhler, Mitglied der Jungen Briefmarkenfreunde Bruchsal-Hambrücken, ist der beste jugendliche Aussteller der NAPOSTA 2020. Mit seinem postgeschichtlichen Exponat „Die Postverträge von 1801 und 1824 im Zusammenhang mit den Verwendungen der Rayonstempel in Baden“ errang er mit 90 Punkten eine Groß-Gold-Medaille und einen Ehrenpreis.… mehr lesen

(hf/pcp) Der Verein für Briefmarkenkunde von 1878 e.V. Frankfurt am Main verleiht seit 1948 die Baurat-Luce-Medaille für herausragende Verdienste um die philatelistische Forschung und die Darstellung der Philatelie. Preisträger im Jahr 2020 ist Ingo von Garnier. Ihn detailliert vorstellen, hieße Eulen nach Athen tragen, ist er doch als Gesicht des „Norddeutschen Bundes“ und als Mitglied des Consiliums Philatelicum wohlbekannt.… mehr lesen

(mh/pcp) Die Versteigerung präsentiert ein reichhaltiges Angebot von 3.023 Losen aus zahlreichen Gebieten der Philatelie und Numismatik. Einen Schwerpunkt bildet wie immer Altdeutschland mit über 500 Losen, darunter insbesondere Braunschweig mit zeitgeschichtlich interessanten Belegen ab der Zeit des 30jährigen Krieges und gehaltvolle Abschnitte Nummern- und Ortsstempel.… mehr lesen

(wm) Nach 13 Jahren, in denen 80 Ausgaben erschienen, stellt Richard Ebert diesen von vielen als sehr nützlich empfundenen Informationsdienst ein. Inhalt waren jeweils kurze redaktionelle Hinweise zu neuen relevanten, zuweilen auch brisanten – auf jeden Fall für die Philatelie wichtigen – Themen, die er selbst oder andere Nutzer der Webseite www.philaseiten.de… mehr lesen