(tb/pcp) Zwei langjährige, erfahrene Philatelie-Fachjournalisten übernehmen die Chefredaktion des PHILAPRESS Verlages. Beide sind seit Kindesbeinen mit der Philatelie vertraut und arbeiten seit mehreren Jahren für den BRIEFMARKEN SPIEGEL und die DBZ – Deutsche Briefmarken-Zeitung. Birgit Freudenthal zeichnet ab 1. April 2021 für die DBZ. Stefan Liebig verantwortet zum selben Zeitpunkt den BRIEFMARKEN SPIEGEL. Zahlreiche Leser, Vertreter der Arbeitsgemeinschaften und Ortsvereine sowie Berufsphilatelisten diskutierten mit Birgit Freudenthal und Stefan Liebig bereits auf bedeutenden Ausstellungen und den großen Fachmessen philatelistische Fachfragen. In den kommenden Monaten werden sie weitere Gespräche führen und schrittweise die neuen Aufgaben übernehmen. Mit den Berufungen garantiert PHILAPRESS die Kontinuität in der qualitativ hochwertigen Berichterstattung und Ausrichtung beider traditionsreicher Zeitschriften. Der BRIEFMARKEN SPIEGEL, der sich tendenziell an den Normalsammler richtet, feiert im kommenden Jahr den 60. Jahrestag seines Erscheinens, die mehr den Spezialisten zugewandte DBZ informiert Philatelisten nicht nur in Deutschland dann im 96. Jahrgang.

Bildvorlagen: Thorsten Berndt