(pcp-wm) Der jüngsten Ausgabe der „Schweizer Briefmarken-Zeitung“ lag eine 40 Seiten-Broschüre im Großformat zu diesem Thema bei, die eine „Phantastische Zeitreise in die Epoche der grossen Entdecker & Abenteurer“ verspricht. Diesem Anspruch wird die von der Firma Honegger Philatelie verlegte Publikation wahrlich gerecht. In edler Gestaltung werden über 30 exquisite Briefe präsentiert und fachkundig beschrieben, in ihren jeweiligen Zeitkontext eingeordnet. Wenn man diese Briefumschläge mit ihren wunderschönen Marken, den sauberen Stempeln und der ansprechenden Beschriftung sieht, weiß man, warum gerade Altschweiz – nicht nur bei den Eidgenossen – so beliebt ist. Gottfried Honegger und sein Sohn sind namhafte Raritätenhändler. Schweiz ist ihr Schwerpunkt. Seit 1965 vermittelt das Haus in Schmerikon bedeutende Sammlungen und Objekte, engagiert sich aber auch in der begleitenden Förderung des Sammelns, sei es mit Alben und Katalogen, mit umfangreichen Preislisten und Angeboten und vielem mehr. Interessenten an seltenen Destinationen, hier präsentiert „aus der sicherlich umfangreichsten und bedeutendsten Destinations-Sammlung sitzende Helvetia, die je zusammengetragen worden ist“, wenden sich per E-Mail an info@honegger-philatelie.ch (Internetseite: www.honegger-philatelie.ch).