(wm) Die 43. Gärtner-Auktion wird nun zu folgenden Terminen durchgeführt: Sie startet vom 7. bis 8. Februar 2019 mit Banknoten und Münzen, gefolgt von der Sonderauktion China und dem Hauptteil Philatelie vom 18. bis 22. Februar 2019. Verschoben werden musste der Termin für die Sonderauktion im Schlosshotel Monrepos, der bisher für den 23.… mehr lesen

(jh/wm) Die Ausstellung STOCKHOLMIA 2019 in Schwedens Hauptstadt Stockholm wird anlässlich des 150jährigen Bestehens der Royal Philatelic Society London (gegr. 1869) durchgeführt. Seine Majestät, König Carl XVI Gustaf von Schweden, wird die STOCKHOLMIA 2019 persönlich eröffnen. Die Zeremonie findet im Auditorium des Waterfront Congress Centers statt.… mehr lesen

(Hamburg/ss) Am 22.Januar 2019 fand die Mitgliederversammlung der Philatelistischen Bibliothek Hamburg e.V. statt. Der Vorstand berichtete von einem guten Jahresverlauf. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Nutzung der Fernleihe etwas an, in der Ortsausleihe blieb es ruhiger. Die Bibliothek wird sehr gern als Präsenzbibliothek genutzt.… mehr lesen

(cw/Gärtner-PR) Das neue Jahr beginnt im Auktionshaus Christoph Gärtner mit einem wahren Feuerwerk an Raritäten und einem breitgefächerten, nicht alltäglichem Angebot an Münzen, Banknoten, Briefmarken, Briefen sowie Sammlungen, Posten und kompletten Nachlässen aus aller Welt. In insgesamt 16 Katalogen präsentieren Christoph Gärtner und sein Team in der 43.

mehr lesen
(ss/Hamburg) Deutsches Reich ab 1875 – Auslandstarife und Leitwege bis zum UPU-Beitritt : Dieses Vortragsthema fand in der Philatelistischen Bibliothek Hamburg e.V. viel Zuspruch bei den Gästen. Der Referent, Sven Martens, zeigte eine große Vielfalt von Belegen mit teils recht exotischen Destinationen, etwa nach
Nicaragua, Akyab/Burma, Tasmanien, Island.… mehr lesen

Zur Ausstellung in Stockholm am 28.5.–2.6.2019 erscheinen zwei Kataloge (Katalog 1: Ausstellungskatalog, Großformat, ca. 430 Seiten; Katalog 2: Literaturkatalog, Großformat, ca. 350 Seiten), die für je 20 Euro broschiert (als Set für 35 Euro) erhältlich sind. In limitierter Auflage gibt es eine Hardcoverversion beider Bände für 75 Euro.… mehr lesen

(wm) Wenn ein Buch in der Schriftenreihe zur deutschen Kolonialphilatelie und Kolonialgeschichte erscheint – hier vorliegend ist nun Band 8 –, weiß der interessierte Leser, dass ihn etwas ganz Besonderes erwartet. Etwas, was man in diesem Umfang und dieser Tiefe bisher noch nicht lesen konnte.… mehr lesen

(Felzmann-PR) Versteigern im klassischen Auktionssaal? Das kann jeder. Versteigern in einem historisch bedeutenden Schloss, das von der Prominenz sehr geschätzt wird? Das kann das Auktionshaus Felzmann. Am Freitag, 11. Januar 2019, bot das seit 43 Jahren bestehende Unternehmen 244 ausgewählte und qualitativ hochwertige Briefmarken-Lose des österreichischen Unternehmers Peter Zgonc im Schlosshotel Hugenpoet/Essen an.… mehr lesen

(wm) Zum Jahreswechsel mehren sich in Funk und Fernsehen die Jahresrückblicke, die Erinnerungswertes noch einmal in den Focus rücken. Für die Philatelie gibt es dieses auch, wenngleich ohne bewegte Bilder. Auf knapp 150 Seiten präsentiert die Internetseite www.philahistorica.de eine Zusammenfassung der Meldungen, die Autor Wolfgang Maassen im Laufe des vergangenen Jahres für so relevant erachtete, dass er sie mit seinem Pressedienst pcp an Fachpresse und Institutionen verschickte.… mehr lesen

(wm) Wenn es einmal Ausgefallenes sein soll, dann ist das bekannte Berliner Auktionshaus immer eine gute Adresse. Der Blick in den neuesten Auktionskatalog macht einem das schnell deutlich: Von Autographen bis zu Sammlungs-Auflösungen findet sich unter den mehr als 2.500 Losen vieles, was man bei anderen nicht – zumindest nicht zu solch günstigen Ausrufpreisen – sieht.… mehr lesen