(Düsseldorf/pcp) Gleich zu Beginn des neuen Jahres steht im Auktionshaus Felzmann die 35. e@uction an. Erneut ist eine vielfältige Auswahl philatelistischer Besonderheiten und Raritäten im Angebot. Die Online-Auktion findet vom 16. bis 20. Januar 2023 statt. Jeweils ab 15 Uhr können über die LiveBidding-Funktion der Felzmann-eigenen Online-Plattform Gebote abgegeben werden. Wieder dabei sind die großen Themengebiete der Flug- und Zeppelinpost, Übersee und Europa sowie das gesamte deutsche Spektrum ab Klassik bis Bundesrepublik Deutschland.
Traditionell startet die Philatelie am zweiten Auktionstag mit Flugpost. Auch die gefragten Bereiche Zeppelinpost und -memorabilien sind traditionell stark vertreten, hierunter eine äußerst seltene Schweizer Zuleitungs-Karte der Vorarlbergfahrt 1930 (Los 11593, Ausruf: 800 Euro).

Übersee kommt mit einem ungebrauchten £ 10 Höchstwert der Britischen Südafrika-Gesellschaft (Los 12033, Ausruf: 750 Euro), Europa wartet unter anderem mit Liechtensteins zweifach attestierter 13 Rp Landeswappen mit rarer weiter Zähnung (Los 12532, Ausruf: 1.500 Euro) auf.

Altdeutschland offeriert Oldenburgs 1/3 Sgr auf grünoliv im waagerechten Dreierstreifen auf kleinformatigem Inlandsbrief (Los 13107, Ausruf: 4.000 Euro), ferner 1/3 Gr blaugrün auf vollständiger Drucksache in den Postverein (Los 13111, Ausruf: 2.500 Euro) und Preußens 1 Sgr mit äußerst seltener Krone/Posthorn-Dienstsiegelentwertung (Los 13164, Ausruf: 1.400 Euro). Die Auslandspostämter und Kolonien halten für nahezu jede Sammlung ein passendes Stück bereit, darunter Petschili mit 3 Mark Kiautschou tadellos gestempelt (Los 13740, Ausruf: 1.100 Euro). Die bundesdeutsche Nachkriegsphilatelie wartet mit einer auffallend reizvollen Bandbreite an Eckrand-Viererblocks, Bogenecken und Randzudrucken auf, darunter eine 70 Pfg Posthorn im tadellos postfrischen Eckrand-Viererblock mit Fotoattest (Los 15662, Ausruf 600 Euro) sowie 80 Pfg Posthorn in adäquat hochwertigem Zustand (Los 15663, Ausruf: 600 Euro).
Der Teil Autographen & Autogramme bietet ein Highlight für alle Fans des „King of Rock’n Roll“, eine originalsignierte Ufa-Karte von Elvis Aaron Presley.

Registrierte Nutzer haben die Möglichkeit auf auktionen.felzmann.de, sowie auf philasearch.com mitzubieten. Interessierte Bieter können das umfangreiche Angebot mit insgesamt fast 5.000 Losen im Online-Katalog unter www.felzmann.de einsehen. Weitere Scan-Anfragen werden bearbeitet unter scans@felzmann.de. Gebote werden ab sofort über den Online-Katalog, per Gebotszettel oder über E-Mail angenommen. Weitere Informationen unter www.felzmann.de.