(wm) Über 3.800 Lose präsentiert der neue Auktionskatalog der bekannten Aachener Firma, wie immer perfekt gestaltet und mit zahllosen Illustrationen versehen. Die Versteigerung startet mit einem gut ausgebauten Münzenteil. So manches Geld kann man bei den über 300 Losen bereits für gutes Gold in geprägter Münzenform lassen. Es folgen Vorphilatelie und knapp 2000 Lose aller deutschen Sammelgebiete. Ein voller Saal dürfte wie gewohnt bei den 1.600 Nachlässen, Sammlungen und Lots zu erwarten sein. Hier kommen Schnäppchenjäger zum Stell-Dich-Ein, nicht nur bei den zahlreichen Losen gegen Gebot, attraktiven Ansichtskartenlosen, sondern auch bei allen weiteren. Zwei Faktoren ziehen die Käufer stets an: Die durchwegs gute Qualität und die ausgesprochen günstigen Ausrufpreise. Ob man dann allerdings zum Zuge kommt, steht auf einem ganz anderen Blatt. Einen Versuch ist es allemal wert!
Kontakt: AIX-Phila Briefmarken GmbH, Lothringerstraße 13, 52062 Aachen, Tel. 02 41/33 995, E-Mail: info@aixphila.de, www.aixphila.de