(MICHEL/pcp) Im neu vorliegenden MICHEL Deutschland 2021/2022 findet der Briefmarken- und Pflanzensammler eine komplette Überarbeitung der Pflanzenidentifikation und -Nomenklatur deutscher Postwertzeichen nach dem neuesten botanischen Forschungsstand. Märchen-Motivsammler wiederum erhalten eine weit detailliertere Darstellung bekannter und weniger vertrauter Märchen als bisher: Die Bildunterschriften zu den Märchen-Ausgaben der deutschen Sammelgebiete wurden erheblich erweitert und ergänzt und laden ein, die Texte der Brüder Grimm, Hans Christian Andersens oder Aleksandr Puschkins neu zu lesen. Doch auch Ländersammlern bietet der MICHEL Deutschland 2021/2022 eine Fülle wertvoller neuer Informationen, sei es zu seltenen Wasserzeichenvarianten der deutschen Seepost oder zu neuen Zeichnungstypen des Sudetenlandes, zu Rastertypen der jüngsten Markenausgaben der Bundesrepublik oder zu privaten Befreiungsaufdrucken durch Angehörige der französischen Besatzungsmacht auf Marken des Deutschen Reiches in den letzten Wochen des Zweiten Weltkrieges. Weiter findet der produktionstechnisch interessierte Sammler neue erläuternde Einleitungen zu den Automatenmarken Berlins und der BRD mit Abbildungen der verwendeten Automatentypen sowie ergänzte und detaillierte Angaben zu den Entwerfern und Stechern früher bundesdeutscher Postwertzeichenausgaben. Ein besonderes Highlight stellt freilich die Publikation der Auflagezahlen der Deutschen Post AG dar, auf die Sammler seit nunmehr 16 Jahren warten: Der Deutschland 2021/2022 präsentiert die Auflagen der Sonderpostwertzeichen der BRD seit 2013 inklusive der Ersttagsblätter und Markenheftchen sowie der Blumen-Freimarkenserie seit 2005 bis Ende 2020. Die markantesten Preisänderungen ergaben sich in den Sammelgebieten Altdeutschland, Deutsches Reich – Germania-Markenheftchen, Besetzung im Ersten und Zweiten Weltkrieg, Sudetenland, Lokalausgaben ab 1945, SBZ – Postmeistertrennungen und Französische Zone mit teils verfünffachten Preisen.

Kurzinfo: Format 15,5 x 23 cm, Hardcover, 1.184 Seiten, über 11.700 Farbabbildungen und ca. 65.000 Preisnotierungen, VP: 62 Euro. ISBN 978-3-95402-370-7. Im Fach- und Buchhandel erhältlich. www.michel.de