(wm-pcp) Auch diese Sammlungsdokumentation folgt dem üblichen Aufbau dieser Buchreihe. Sie beginnt mit einem Porträt des bekannten Philatelisten (in deutscher und englischer Sprache), anschließend wird eine chronologisch geordnete Einführung in das Sammelgebiet präsentiert und schließlich auf mehr als 140 Seiten die eigentliche Kollektion dokumentiert, die in deutscher Sprache beschrieben ist. Dabei gliedert sich die Sammlung in die Schwerpunkte Schleswig-Holstein 1850–1851 mit den Ausgaben der Postschillinge, die Herzogtümer unter Verwaltung der dänischen Krone 1851–1863, das Herzogtum Holstein 1864/65, das Herzogtum Schleswig 1864/65, die gemeinsamen Freimarkenausgaben ab 1865, Schleswig ab November 1865 sowie Holstein ab November 1865 und schließlich die königlich-preußische Provinz Schleswig-Holstein 1867. Auffallend ist die hohe Spezialisierung der Ausgaben, die nach Farben, Stempeln etc. differenziert werden. Einheiten wie Paare, Streifen, Viererblocks etc. finden sich ebenso wie ansprechende Briefe, die jeweils fachlich genau beschrieben und mit ihren Taxen, Vermerken und Nebenstempeln erläutert werden. Für den Sammler dieser altdeutschen Gebiete ist dieses Buch empfehlenswert, zumal die Wiedergabequalität keine Wünsche offenlässt.

Kurzdaten: Format 25,5 x 34 cm, 100 Seiten, zahlr. Farbabb., Hardcover mit Schutzumschlag, VP: 69 Euro (zzgl. Porto). Bezug: Heinrich Köhler Auktionshaus GmbH & Co. KG, Hasengartenstr. 25, 65189 Wiesbaden, Deutschland, Tel. +49 611 34 14 90, Fax +49 611 34 14 999, E-Mail: info@heinrich-koehler.de, www.heinrich-koehler.de