(cw/AIJP-pcp) Vor 48 Jahren schenkte eine Tante dem damals 8-jährigen Christoph Gärtner eine kleine Schachtel mit Briefmarken. Dass sie damit den Grundstein für die berufliche Karriere ihres Neffens legte, hatte sie damals nicht geahnt. „Die Faszination für die bunten Marken hat mich seither nie mehr losgelassen war, und durch die Beschäftigung mit Briefmarken habe ich viel mehr gelernt als in der Schule“, sagt Christoph Gärtner, der selbst aus einer Lehrerfamilie stammt, und schmunzelt. Dem erfolgreichen Auktionator und Unternehmer ist es seit langem eine Herzensangelegenheit, seine Begeisterung für Philatelie weiterzugeben und vor allem bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für Briefmarken zu wecken.

So entwickelte sich aus einem Gespräch zum Thema „Nachhaltig Schenken“ mit seiner Frau Regina vor 10 Jahren in der Adventszeit spontan die Idee für das Projekt „Lust auf Briefmarken“. Beide beschlossen, Schulen, Vereine und andere pädagogische Einrichtungen mit kostenlosen Briefmarken-Startersets auszustatten. Anatoli Karpov, 18-facher Schachweltmeister, passionierter Briefmarkensammler und Freund des Hauses, übernahm die Schirmherrschaft und der Bund Deutscher Philatelisten erklärte sich bereit, zusammen mit der Deutschen Philatelisten-Jugend die philatelistische Begleitung des Projektes zu übernehmen. Seitdem hat die Familie Gärtner über 40 Millionen Briefmarken, mit einem Katalogwert von ca. 24 Millionen Euro gespendet und mehr als 4.000 Startersets wurden gepackt, verschickt oder verteilt. Da sich die Starter-Sets nach wie vor großer Beliebtheit erfreuen, soll das Projekt weitergeführt werden.

Das C.G.-Team hat die zusätzliche Zeit während der Corona-Beschränkungen genutzt und wieder hunderte Starterboxen gepackt, die auf neue Briefmarkenfans warten. Jede Box enthält 8.000 bis 10.000 Briefmarken, vielfältig zusammengestellt aus Themen wie Fußball, Tiere, Olympia, Sport oder Weltraumphilatelie. Und damit der philatelistische Nachwuchs mit ihrem neuen Hobby gleich loslegen können, wird das passende Zubehör – Kataloge, Einsteckbücher, Lupen und Pinzetten – natürlich auch gleich mitgeliefert!

Die Starter-Sets können kostenlos über die Website www.lust-auf-briefmarken.de oder direkt beim Auktionshaus Gärtner geordert werden.

Foto: Anatoli Karpov, Schirmherr des Jugendprojektes „Lust auf Briefmarken“, und Christoph Gärtner überreichen die 4000. Starter-Box. (Vorlage: Auktionshaus C. Gärtner)