Happy birthday BDB!

APHV_BDB_Jubilaeum2018(wm) In diesen Tagen feiert der Bundesverband Deutscher Briefmarkenversteigerer e.V. sein 50jähriges Bestehen. 1968 in Düsseldorf gegründet, nahmen die Auktionatoren, die sich vom APHV und dem damaligen allgemeinen Verband Deutscher Auktionatoren nicht so recht vertreten fühlten, ihre Interessen selbst in die Hand. Gründungsmitglieder bzw. Vertreter der Firmen waren Hans Brablec, Dr. Wilhelm Derichs, Edgar Mohrmann, Hartmut C. Schwenn, Pfankuch & Co., Graf Erich Klenau, Hubertus Lange, Adolf Schaub und Rudolf Steltzer (sen.). Von diesen Firmen sind heute nur noch drei namentlich existent, nur einer der Mitgründer, Hartmut C. Schwenn, lebt noch. In den 50 Jahren kümmerte sich der Verband um die Durchsetzung eigener Ziele gegenüber der Politik, aber auch anderen Verbänden. Namhafte Berufsphilatelisten, die Präsidenten des Verbandes waren, hinterließen ihre Handschrift: Dr. Wilhelm Derichs (1968–1970), Hubertus Lange (1970–1979), Volker Parthen (1979–1991), Hans-Joachim Schwanke (1991–2002), Volker Lange (2002–2004), Dieter Michelson (2004–2008) und seitdem Harald Rauhut.

Zur Würdigung der Leistungen dieses bedeutenden Fachverbandes der deutschen Philatelie erscheint eine besondere Monografie in der Reihe „Chronik der deutschen Philatelie“ aus der Feder von Wolfgang Maassen: „Ein weltweit einmaliger Verband: der Bundesverband Deutscher Briefmarkenversteigerer (1968–2018)", das nicht nur die lesenswerte Geschichte des Verbandes enthält, sondern auch der Vorgeschichte seit den 1860er-Jahren detailliert nachgeht.

Der APHV gratuliert dem BDB bereits mit seiner jüngst erschienenen Ausgabe des APHV-Magazins: Happy Birthday BDB!