Neuigkeiten der Verbände.

(wm) Der BDPh wünscht sich für die IBRA 2021 einen gut frequentierten Literaturbereich und eine von interessierten Ausstellern reichlich bestückte Literatur-Ausstellungsklasse. Im Vorfeld des Besuches der FIP-Repräsentanten, FIP-Präsident Bernard Beston und FIP-Koordinator Reinaldo E. Macedo, fand deshalb ein Gespräch mit AIJP-Präsident Wolfgang Maassen statt, in dem es um eine machbare und möglichst optimale Gestaltung der Ausstellungsbedingungen ging, die für Literaturaussteller vorgesehen werden.… mehr lesen

(wm) Heutzutage ist keine bedeutende Philatelie-Ausstellung mehr denkbar ohne das Engagement namhafter Unternehmen, die es mit ihren Sponsoring-Beiträgen ermöglichen, dass derartige Veranstaltungen noch durchgeführt werden. Das war früher – z.B. 1930 bei der legendären IPOSTA Berlin – nicht anders. Jahrzehntelang wurden Großveranstaltungen – z.B.… mehr lesen

(wm) Reinaldo E. Macedo, FIP-Vorstandsmitglied und Koordinator der FIP für die kommende IBRA 2021, sowie Alfred Schmidt, Präsident des BDPh, unterzeichneten am 10. Mai 2019 in Essen einen Vertrag, mit dem das Patronat der FIP dieser Ausstellung verliehen wird. Die geplante Ausstellung wird alle Ausstellungsklassen umfassen, was Aussteller sicherlich begrüßen werden.… mehr lesen

(AS/BDPh) Die Nationale Postwertzeichen-Ausstellung NAPOSTA 2020 in Haldensleben wird bereits vom 13. bis 16. Februar 2020 stattfinden. Dies teilte am Dienstag, 7. Mai 2019, das Organisationsteam um BDPh-Präsident Alfred Schmidt mit. Ursprünglich sollte die Ausstellung in Rang 1 erst im August 2020 durchgeführt werden.… mehr lesen

(gg/BPP) Bogdan Pelc, Berlin, hat eine neue Adresse: Gütlingstr. 4, 14167 Berlin… mehr lesen

(wm) Folgt man der Zeitung „Liechtensteiner Vaterland“ bedarf es nicht mehr des Fragezeichens, denn diese meldete am 7. März kurz und knapp: „Philatelisten-Verband vor dem Aus“. Hintergrund: Unter den gut 120 Mitgliedern der Vereine des Verbandes, der 1934 einmal gegründet worden war, fand sich bislang kein neuer Vorstand, der bereit ist, die Nachfolge des Präsidenten Peter Marxer und dessen Kollegen im Amte anzutreten.… mehr lesen

(wm) Wer erinnert sich noch? Im Juni 1947 brachte der Bund Deutscher Philatelisten (Britische Zone) e.V. ein kleines unscheinbares und auf schlechtes holzhaltiges Papier gedrucktes Werk mit der Überschrift „Deutschland“ heraus. Übrigens unterstützt von den damaligen zwei Händlerverbände resp. deren Vorsitzenden Franz Husemann (Briefmarken-Händler-Verband) und Paul Hartung (Gemeinschaft der Briefmarkenhändler).… mehr lesen

(wm) Gab es bisher in Deutschland lokale (Rang 3), regionale (Rang 2) und nationale (Rang 1)-Ausstellungen, soll es ab 2021 nur noch zwei Ausstellungsarten geben: Regionale und Nationale Briefmarken-Ausstellungen. Bereits gemeldete bzw. bis zum 30. Juni 2019 noch angemeldete Rang-3-Ausstellungen werden noch ausgeführt.… mehr lesen

(gg/BPP) Zum Ende des Jahres beenden auf eigenen Wunsch folgende BPP-Mitglieder ihre aktive Prüftätigkeit im BPP:

  • Frau Gertraud Lange (Altdeutsche Staaten: Braunschweig, Hamburg)
  • Herr Siegfried Paul (Sowjetische Zone Mi.-Nr. 182 – 241, Deutsche Demokratische Republik 1949 – 1990 inklusive Dienstmarken)
  • Herr Dr.
mehr lesen

(wm) Zwei Jahre nach der Wahl zum Präsidenten der Kommission für Philatelistische Literatur konnte der Australier Gary Brown in der Kommissionssitzung am 1. Dezember 2018 in Bangkok immer noch nichts Nennenswertes vorlegen. An der Sitzung, die im Programm auf zwei Stunden veranschlagt worden war, aber nur rund 30 Minuten dauerte, nahmen nur zehn Delegierte nationaler Sammlerverbände teil, was bereits deutlich die fehlende Erwartungshaltung charakterisierte.… mehr lesen