Ein Blick auf die 182. Rauhut & Kruschel Auktion am 20. Januar 2018 in Mülheim a.d. Ruhr

PR_Rauhut_Auktion182_Los2992

(Mülheim) Bereits am 20. Januar 2018 fällt der Startschuss für das neue Auktionsjahr bei Rauhut & Kruschel. Das Unternehmen aus Mülheim a.d. Ruhr präsentiert zu seiner 182. Auktion erneut eine große Bandbreite spannender Philatelie und Postgeschichte, darunter zahlreiche hochwertige Einzellose sowie eine Vielzahl interessanter Lots und attraktiver Sammlungen. Insgesamt erwartet die Sammler ein Einzellosteil mit weit mehr als 5 300 Losen sowie Sammlungen und Posten mit einem Umfang von über 3 200 Angeboten – ein verheißungsvoller Auftakt für das Jahr 2018!

PR_Rauhut_Auktion182_Los393

Von selten bis unbekannt...

Gewohnt facettenreich bietet das Programm für jeden Sammler etwas, wobei neben wertvollen Marken und Briefen, seltenen Stempeln auch zahlreiche Besonderheiten herausstechen. Der Fokus liegt hier unter anderem auf den (alt-) deutschen Sammelgebieten, die erneut mit vielen kleinen wie auch größeren Highlights beeindrucken, wie z.B. einem seltenen Laufzettel Bayerns, Los 393, frankiert mit einer 7 Kr. MiNr. 25Yb (Ausruf: 1 800 Euro). Laufzettel sind allgemein selten, erst recht mit dieser Frankatur. Hinzu kommt noch, dass dieses einzigartige Stück an eine Feldpost-Adresse gelaufen ist – bisher erstes bekanntes Stück seiner Art (Attest Brettl)!
Eine Stempelseltenheit ersten Ranges wird im Markenteil Deutsches Reich offeriert: eine Brustschild-Marke zu 1 Gr. Rosa auf frischem Brief mit höchst seltenem blauviolettem Fraktur-L1 „Geisenheim“ (Los 2992). Keine Handvoll Belege und nur wenige lose Marken sind mit diesem Stempel bekannt. Das Titelstück des neuen Kataloges geht mit einem Ausrufpreis von 2 500 Euro an den Start. Ein weiteres Titelstück (Katalogrückseite) ist der KZ-Block von Storkow, der in einer unbekannten Variante als postfrisches Kehrdruckpaar aus einem gezähnten und einem ungezähnten Block vorliegt (Los 3842). Die ungezähnte Variante ist im MICHEL bereits ohne Preisnotierung, als Kehrdruckpaar ist diese bis dato unbekannt!

PR_Rauhut_Auktion182_Los3842

Spannende Philatelie: Einzellose, Sammlungen und Posten von Deutschland bis Übersee

Neben den herausragenden Einzelstücken präsentiert die Auktion insgesamt eine eindrucksvolle Vielfalt gefragter Einzelstücke nahezu aller deutschen Sammelgebiete von der Vorphilatelie bis zur Moderne. Gleiches gilt für das Angebot internationaler Philatelie, das von Europa bis Übersee knapp 1 000 attraktive Lose umfasst. Der „Sammlungsteil“ knüpft mit weit mehr als 3 000 spannenden Posten und Sammlungen von Altdeutschland bis Alle Welt nahtlos daran an und bietet zahlreiche gute Gelegenheiten für Sammler und Händler. Auch hier halten die „Gelben Seiten“ (im Auktionskatalog) für jeden etwas bereit und man darf dank der gewohnt guten Nachfrage mit einer spannenden Atmosphäre und ebensolchen Bietergefechten im Auktionssaal rechnen.

Der Katalog zur Auktion ist ab sofort erhältlich sowie online unter www.rauhut-auktion.de und über Philasearch (www.philasearch.com) verfügbar.

Katalogbestellungen und weiterführende Informationen bei: Rauhut & Kruschel Briefmarkenauktionshaus GmbH, Harald Rauhut, Werdener Weg 144, 45470 Mühlheim a.d. Ruhr, Tel. +49 (0)208 33098, E-Mail: info@rauhut-auktion.de, Internet: www.rauhut-auktion.de