(ArGe-rk/pcp) Die Bundesarbeitsgemeinschaft Portugal und ehemalige Kolonien e.V. im BDPh e.V. legt die 16. Ausgabe der kostenlosen digitalen Zeitschrift „Moderne Angola-Philatelie“ (MAP) im pdf-Format vor. Im Jahr 2001 übernahm die spanisch-portugiesische Agentur Afinsa Produktion und Vertrieb der Briefmarken von Angola. Neben der damals ansprechenden Werbung wurden auch Ersttagsbelege verschickt und später an die Sammler verkauft. In dieser Ausgabe der digitalen Zeitschrift „Moderne Angola-Philatelie“ werden die – soweit vorliegenden – Ersttagsbriefe der Agentur-Produktion von 2001 bis 2005 abgebildet. Sie können vielfach noch im Internet gekauft werden, teilweise werden aber auch Restbestände aus dem inzwischen aufgelösten Afinsa-Archiv verkauft. Sie alle haben mit großer Wahrscheinlichkeit niemals den Weg ins Ausgabeland gefunden, sondern wurden ausschließlich in Europa produziert und von dort auch an Sammler verkauft.

In der nächsten MAP, die im September 2021 erscheint, werden unter anderem die Ersttagsbriefe der Jahre 2006 und 2007 gezeigt. Außerdem gibt es Nachträge zu den in früheren Ausgaben behandelten Themen „Fiskalmarken“ und „Prinzessin Diana“. Daneben werden statistische Angaben zu Correios de Angola sowie eine Liste der Postämter von Correios de Angola vorgestellt. Abschließend geht es um Bedarfspost der staatlichen Diamantengesellschaft DIAMANG nach Großbritannien und um Angola als Motivgebiet.

Alle Ausgaben der MAP können – auch rückwirkend – als pdf-Dateien jederzeit kostenlos bestellt werden per E-Mail über die Adresse reinhardkuechler@yahoo.de bestellt werden. Ein Ausdruck der Hefte und deren Zusendung per Post erfolgt nicht.