(Wien/pcp) Wie in den Vorjahren bietet auch der neue ANK-Spezialkatalog das „Non plus ultra“ für jeden Sammler der Briefmarken unseres Nachbarlandes, zumal für die, die einmal über den Tellerrand schauen wollen. Dazu bedarf es 828 Seiten und rund 8.700 Farbabbildungen der Postwertzeichen, die in diesem opulenten Hardcover-Katalog integriert sind.… mehr lesen

(Bonn/pcp) Als erster Schlager-Star in Deutschland bekommt Roland Kaiser seine eigenen Briefmarken. Ab dem 13. Juli gibt die Deutsche Post anlässlich seines Bühnenjubiläums „50 Jahre – 50 Hits“ vier Briefmarken auf einem Bogen heraus, die farblich unterschiedlich sind und die Namen seiner bekannten Hits „Santa Maria“, „Warum hast Du nicht Nein gesagt?“,… mehr lesen

(Caroline Grünbaum/pcp) Das Hobby pflegen – zum Beispiel bei der Internationalen Briefmarkenbörse in Ulm vom 24.–26. Oktober 2024, gleichzeitig aber auch den eigenen kulturellen Horizont mit dem Besuch eines neuen Museums in der Stadt erweitern? Beides ist in Ulm möglich und dazu lädt das Museum einer Ulmer Familie ein.… mehr lesen

(Germering/pcp) Am 11. Januar 2001 erschien in Deutschland eine Marke mit dem Bild des Calechutischen Pfeffers, heute bekannt als Paprika. Die Darstellung, die für das Markenbild verwendet wurde, entstammt dem Kräuterbuch des kunstfertigen Botanikers Leonhart Fuchs von 1543 — entsprechend schön ist auch das Postwertzeichen MiNr.… mehr lesen

(wm-pcp) PHILA HISTORICA ist die kostenlose digitale Zeitschrift für Liebhaber der Philateliegeschichte und der philatelistischen Literatur. Sie erscheint seit 2013 mit jährlich vier Ausgaben und rund 1.000 Seiten Umfang. Jeder Interessent kann neue Ausgaben und auch solche der letzten zwei Jahre von www.philahistorica.de… mehr lesen

(Germering/pcp) Im MICHEL Mittelmeerländer 2024/2025 findet der Philatelist alle wichtigen Informationen über die Sammelgebiete Gibraltar, Malta, Zypern und die Türkei. Die redaktionellen Verbesserungen verteilen sich über das gesamte Werk. In der Türkei entdeckte die Redaktion bei der Marke MiNr. 2234 eine Variante mit abweichendem Druckvermerk.… mehr lesen

(Germering/pcp) Im MICHEL Skandinavien 2024/2025 findet der Philatelist alle wichtigen Informationen über die Sammelgebiete Dänemark (inklusive Färöer und Grönland), Island, Norwegen und Schweden. Die redaktionellen Verbesserungen verteilen sich über das gesamte Werk. Seit Abschluss des Jahres 2023 gibt es für die Dänen im Postverkehr eine große Änderung: Alte Marken —von den 1930ern bis letztes Jahr — sind nur noch für Auslandspost gültig.… mehr lesen

(Braunschweig/pcp) Am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, den 6. bis 8. August 2024 findet die 235. Auktion für Briefmarken, Münzen und Postgeschichte mit einem attraktiven Angebot von über 3.300 Losen internationaler Philatelie und Numismatik statt. In dieser Sommerauktion, wie gewohnt wieder inklusive „Live-Bieten“ im Internet, offeriert das über 100 Jahre bestehende Braunschweiger Traditionshaus ein breit gefächertes Angebot mit viele Seltenheiten deutscher und internationaler Sammelgebiete von der Klassik bis in die Neuzeit.… mehr lesen

(wm-pcp) Am 24. Juni 2024 verstarb nach längerer Erkrankung der Berliner Philatelist Peter Suess, der mit seiner verbindenden engagierten Art, aber auch durch seine Lebensleistung Menschen stets zusammengebracht hatte. Geboren wurde er am 12. Dezember 1938 in Jena/Thüringen. Er besuchte die Grundschule von 1944–1952, danach bis 1957 die Oberschule, die er mit dem Abitur abschloss.… mehr lesen

(wm-pcp) Die Literaturklasse der DEBRA war mit 67 Exponaten die mit Abstand umfangreichste Ausstellungsklasse der DEBRA, gefolgt von Postgeschichte mit 43, Traditionelle Philatelie mit 30 und Thematische Philatelie mit 29 Exponaten. Zwei Juroren hatten bereits vor der Ausstellung die Mehrzahl der Exponate bewertet, die restlichen dann in Haldensleben vor Ort.… mehr lesen