(MICHEL-PR/wm) Der MICHEL-Übersee Mittelamerika 2019 erfasst die Briefmarken der Länder, die geographisch gesehen zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika im Norden und Kolumbien im Süden auf dem amerikanischen Festland liegen. Das sind Länder mit einer Jahrtausende alten Kultur und Geschichte, die man auch auf den Briefmarken wiederfindet. Diese Länder eignen sich auch gut, wenn man nach einem neuen Sammelgebiet sucht. Die meisten haben weniger Briefmarken als die Bundesrepublik Deutschland, es handelt sich um etablierte Gebiete, die schon im 19. Jahrhundert bestanden, und den Reiz des Exotischen haben sie allemal. Die aktuellen Informationen zu diesen Sammelgebieten finden Sie in diesem Band. Die Bewertungen der Marken wurden überarbeitet und geben die aktuelle Marktlage wieder. Dabei ergaben sich zahlreiche neue Bewertungen. Die Beschreibungen und die weiteren Texte wurden um viele neue Informationen ergänzt. Auch viele neue Farbabbildungen sind jetzt enthalten. Schließlich wurden auch die Neuheiten so weit wie möglich aufgenommen. Bei Guatemala gibt es dabei den Sonderfall, dass seit 2016 keine Briefmarken mehr ausgegeben wurden.

Dies und vieles mehr finden Interessenten auf den 896 Seiten des neuen Kataloges, der in 41. Auflage erscheint. Über 11.500 Abbildungen und rund 55.000 Preisnotierungen sowie philatelistische Karten sind enthalten. Der Hardcover-Katalog ist ab dem 9. Mai 2019 im Fach- und Buchhandel für 89 Euro erhältlich.