(pcp-wm) Die in Berlin versteigerte Spezialsammlung von Horst Nöbbe bietet wohl alles, was des Bautenserie-Sammlers Herz nur begehren kann. 1.000 Lose stehen bereit, beginnend mit Originalentwürfen und gefolgt von einer Spezialisierung aller Wertstufen. Angefangen mit losen Marken und Einheiten, Abarten und Briefen. Zähnungsabarten, Druckausfälle und dergleichen mehr sind schier endlos im Angebot und sie ermöglichen damit einen Blick in die unzureichenden Produktionsmöglichkeiten damaliger Nachkriegszeit. Vieles ist zu günstig angesetzten zweistelligen Startpreisen erhältlich, bestimmte Wasserzeichen-Varianten in Kombination mit bestimmten Zähnungen können aber auch durchaus einige tausend Euro kosten. Eine 40 Pf., Type II, mit WZ X und der Zähnungsvariante L 11 ½:11 bringt es sogar auf einen Ansatz von 10.000 Euro. Eine solche Marke wurde bisher noch nie auf einer Auktion angeboten und es soll auch nur ein zweites Exemplar davon bekannt sein. Für die Liebhaber dieser Markenserie bietet diese Auktion die wohl auf lange Zeit einmalige Chance, vorhandene Sammlungen zu komplettieren. Siehe: www.auktionshaus-schlegel.de