(pcp-wm) „33 Jahre“ im Lorbeerkranz – so prangt ein Jubiläumslogo auf dem Titel des kürzlich erschienenen Auktionskataloges. Dieses Logo kennzeichnet allerdings nicht das Alter des Auktionators, sondern die Firmentätigkeit des Inhabers Klaus Veuskens, der damit auf Jahrzehnte der Erfahrung in diesem Geschäft zurückblicken kann. 544 Seiten zählt der Katalog der kommenden 107. Auktion. Insgesamt dürften es sicherlich rund 5 500 Lose sein, die zum Ausruf kommen, wobei die Los-Nummern bis an die Grenze der 7 000 reichen. Beeindruckend ist die Zahl der Spezialitäten und Besonderheiten, die zu nahezu allen Sammelgebieten im Angebot sind. Im Bereich der BRD finden sich zahlreiche Probedrucke, Entwürfe, Fehldrucke und ähnlich Außergewöhnliches, traditionell gut besetzt ist der Altdeutschland-Teil sowie die deutschen Nebengebiete, einschließlich Danzig, den Abstimmungsgebieten etc. Voluminös je nach Los kann der gewaltige Teil der Sammlungen, Posten und Nachlässe ab Los 5 000 ausfallen. Man sollte diesen Teil eingehend studieren, denn hier kann jeder, der in ein gebiet neu einsteigen will, sicherlich sehr viel Interessanten zu günstigen Startpreisen finden.

Kontakt: E-Mail: info@veuskens.de, www.veuskens.de