195-1

(Corinphila) Mit den Versteigerungen 227 und 228 präsentiert das Auktionshaus Corinphila Veilingen vom 8. bis 11. März 2017 in Amstelveen erneut niederländische und internationale Philatelie der Extraklasse. Das Angebot der Frühjahrsauktion ist das wohl spektakulärste der (jüngeren) Firmengeschichte und umfasst Einzellose und Sammlungen mit einem Gesamtausruf von annähernd einer Million Euro. Die Sammler dürfen sich auf zahlreiche Highlights freuen, darunter einzigartige Briefe, wertvolle Marken und spannende Sammlungen aus den verschiedensten Sammelgebieten.

Die Luis Alemany Indarte Sammlung (Teil 3)
Nach den großartigen Erfolgen des Verkaufs der ersten beiden Teile erwarten die Liebhaber der Niederlande-Philatelie die Versteigerung des dritten und letzten Teils der einzigartigen postgeschichtlichen Sammlung von Luis Alemany Indarte. Das großartige Finale hält erneut zahllose sagenhafte Briefe, herausragende Einheiten, wertvolle Briefmarken und vieles mehr bereit.

280-1

Eines der Spitzenstücke der Auktion ist ein Brief mit Mischfrankatur der 10 Cent Karminrot, Ausgabe König Wilhelm III von 1852 mit zwei Einzelmarken der 15 Cent Orange auf Brief ab Harlingen nach Konstantinopel (Los 280 – Ausruf: 25 000 Euro). Das Corinphila-Archiv verzeichnet nur zwei mit Marken der Ausgabe von 1852 freigemachte Briefe in das Ottomanische Reich. Höchst selten ist auch eine Briefvorderseite mit einer Zehnfachfrankatur der Marke zu 5 Cent Dunkelblau, Ausgabe König Wilhelm III von 1852 und Zufrankatur einer 1/10 Thaler-Marke von Hannover, gelaufen von Leer nach Groningen (Los 195 – Ausruf: 7.500 Euro). Das dazugehörige Attest hält fest: „…Diese Mischfrankaturen sind nur auf sehr wenigen Belegen bekannt, und daher große Seltenheiten. Insbesondere durch die hohe Frankatur stellt diese Vorderseite unter den bekannten Mischfrankaturen eine besondere philatelistische Rarität dar.“ Eine Rarität ersten Ranges ist ein Brief mit einer Mischfrankatur der Marken zu 5 Cent Blau und einem Paar sowie einem Viererstreifen der 15 Cent Dunkelorange ab Rotterdam nach Sydney, Australien (Los 259 – Ausruf: 7 500 Euro). Es handelt sich hierbei um den einzigen bekannten Brief mit einer Frankatur der Ausgabe König Wilhelm III von 1852 nach Australien!

259-1

Und dies sind erneut „nur“ drei Beispiele des sensationellen Angebots der Luis Alemany Indarte Kollektion, deren Verkauf im Rahmen der bevorstehenden Auktion ihren Abschluss finden wird. Zahlreiche weitere ebenso schöne wie spektakuläre hält der Sonderkatalog (auch online unter www.corinphila.nl) bereit.

1794-1

Raritäten und Fundstücke
1878-1Die Sammelgebiete der niederländischen Besitzungen in Übersee, insbesondere Niederländisch-Indien, sind erneut mit herausragenden Briefen, wertvollen Marken und raren Abstempelungen vertreten. Mit den Sammlungen von Piet van Putten (Niederlande), Ernst Johannes Nygren (Finnland) und Edward Matthews (Kanada) kommen sagenhafte Lose zum Ausruf, die neben „bekannten“ Seltenheiten sogar auch neu entdeckte Fundstücke bereit halten. Zur Gruppe der erstgenannten gehören sicherlich drei seltene Landpost-Briefe von Niederländisch-Indien (Lose 1794, 1796 und 1797) mit entsprechendem Klebezettel bzw. Landpostmarke. Zu den neu entdeckten Schätzen gehören unter anderem zwei Markenpaare mit unbekannten Aufdruck-Varianten (Lose 1878 und 2026) aus der Niederländisch-Indien-Sammlung von Ernst Johannes Nygren.

Ebenfalls zu beachten sind die zahlreichen Lose der Gebiete „Japanische Besetzung“ (Niederländisch Indien) sowie die Lager- und Zensurpost aus dem 1. und 2. Weltkrieg inklusive der Niederlande, Deutschland und Niederländisch-Indien.

2184-1

Philatelie und Numismatik: Das komplette Angebot Online
Das vollständige Angebot, inklusive des Sonderkatalogs zur Sammlung „Luis Alemany Indarte“ (Teil 3) und aller Einzellose, Lots und Sammlungen finden Interessenten im Online-Katalog unter www.corinphila.nl (auch als PDF-Katalog verfügbar). Die Auktion umfasst zudem eine große Auswahl niederländischer und internationaler Numismatik mit wertvollen Münzen und zahlreichen Seltenheiten.

Katalogbestellungen sowie weitere Informationen zur Auktion und allen Losen bei:  Corinphila Veilingen BV, Mortelmolen 3, NL-1185 XV Amstelveen, Tel. +31 (0)20 624 97 40, E-Mail: info@corinphila.nl, Internet: www.corinphila.nl