K1600_Messe_Dortmund_September_SonyA7RIII_low-6

(tb) Am Sonntag, dem 16. September 2018 fand in Dortmund die 88. Westfälische Münz- und Sammlermesse statt. Bei wunderschönem Spätsommerwetter fanden rund 1 000 Besucher ihren Weg in die Dortmunder Westfalenhalle. Dort fanden sie eine große Angebotsvielfalt von der Antike bis zur Neuzeit von Münzen und Banknoten über Orden und Medaillen bis zu Sammlerzubehör und Literatur vor. Natürlich gab es auch dieses Mal für die Besucher willkommene Überraschungen, darunter die Umtauschaktion zum Nennwert der neuen 5-Euro-Münze „Subtropische Zone“, welche erst im April erschienen ist und bei allen Banken ausverkauft ist. Rd. 500 Exemplare dieser begehrten Münze wechselten hier für je nur 5 € den Besitzer.

Wie immer begeisterte die Interessenten eine Tombola, bei der es – neben Silbermünzen und Ausgaben der Serie „Klimazonen der Erde“ – als Hauptpreis eine Krügerrand-Münze zu einer halben Unze Gold zu gewinnen gab. Die Besucher am Stand des Münzhändlerverbandes konnten zudem das beliebte „Glücksrad“ drehen und somit weitere Preise gewinnen, so dass am Ende des Messetages viele glückliche Gewinner sehr zufrieden nach Hause zogen. Geschätzt und in Anspruch genommen wurde wie gewohnt das umfassende – und kostenlose – Service- und Beratungsangebot durch den Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels. Gut nachgefragt war besonders die neue kostenlose Informationsbroschüre des Verbandes, mit der sich der Verband den Besuchern vorstellte. Dazu gab es eine neue Mitgliederliste des Verbandes, so dass sich Besucher leicht über Fachanbieter in ihrer Nähe informieren konnten.

Der Berufsverband veranstaltet die Messe in Dortmund auf eigenes Risiko. Er wird dabei ganz maßgeblich unterstützt vom bewährten Team der World Money Fair, bei dem sich der Berufsverband des Deutschen Münzenfachhandels an dieser Stelle – wie immer – sehr herzlich bedanken möchte. Aus Sicht des Berufsverbandes ist auch die Durchführung kleinerer Münzenmessen, wie Dortmund, für Sammler wie auch den Handel von großer Bedeutung. Sie stellen nicht nur ein Gegengewicht zum Internethandel, sondern auch eine sinnvolle Ergänzung zur World Money Fair in Berlin dar.

Die nächste Börse findet am Sonntag, den 10. Februar 2019 von 9–16 Uhr an gleicher Stelle statt.

Foto: Proppenvoll war die Messehalle der Münzenmesse in Dortmund, als es um den Hauptgewinn ging. (Vorlage: Ben Becker)