(AS-BDPh/pcp) Der bekannte Philatelist, Aussteller und Juror Rolf-Dieter Jaretzky aus Braunschweig ist kürzlich mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden, berichtete BDPh-Präsident Alfred Schmidt am 7. August auf der Webseite des BDPh. Die Verleihung fand im Altstadt-Rathaus in Braunschweig durch Kulturdezernentin Dr. Anja Hesse statt. Damit wurden unter anderem Jaretzkys Verdienste als internationaler Aussteller mit mehrfachem Gewinn des Grand Prix für Exponate zu den Sammelgebieten Mexiko, Braunschweig und Preußen geehrt. Andere Sammelgebiete, für die Jaretzky Groß-Gold-Medaillen erhielt, sind USA, Rumänien, Peru, Jammu Kaschmir und Afghanistan. Jaretzky ist FIP-Juror und wurde bei zahlreichen Weltausstellungen aufgrund seiner umfassenden Kenntnisse für zahlreiche Gebiete gern eingesetzt. Jaretzky war auch als BPP-Prüfer für das Sammelgebiet Mexiko tätig. In philatelistischer Funktion war er Landes- und Bundesstellenleiter für Ausstellungswesen im BDPh. Jaretzky ist Mitglied des Consillium Philatelicum.

Das Foto zeigt Rolf-Dieter Jaretzky zusammen mit seiner Frau und Tochter nach Verleihung des Bundesverdienstkreuzes. (Bild: Alfred Schmidt)