ITALIA_logo(Mailand) Die Vorbereitungen für die großen Philatelie-Ausstellungen in Verona sind im Gange und das Organisationskommittee der „Italia 2018“ kündigt dazu zwei Neuerungen an, an denen Interessenten an philatelistischen Literatur und des philatelistischen Schwerpunktthemas „100 Jahre Ende Erster Weltkrieg“ dank des Internets teilhaben können. Zum einen ist das aktive „Literaturfenster“ auf der Webseite zu nennen. Weit vor Beginn der Ausstellung im November 2018 wird jedes Literaturexponat mit allen Hauptdetails in einem Teilbereich der Internetseite der Veranstaltung vorgestellt. Interessenten, die mit dem Aussteller in Kontakt treten wollen, können diesem eine E-Mail schicken, welche automatisch über den Server der Webseite zugestellt wird, ohne dass die E-Mailadresse des Ausstellers – dies gebietet der Datenschutz – öffentlich wird.

Es ist zum anderen lang bewährte Tradition des Italienischen Philatelistenverbandes, auf seiner Internetseite http://expo.fsfi.it/ besonders die Nationale Ausstellungen zu dokumentieren. Diese Bereiche sind öffentlich und jeder kann dort dank der pdf-Dateien von Exponaten der Ausstellung sich das Thema „Erster Weltkrieg“ virtuell erschließen. Dies nützt auch den Juroren der ITALIA 2018, die sich diese anschauen können und in einem internen Bereich sogar schon ihre Vorbewertungen vermerken können. Die pdf-Dateien der Exponate verbleiben auf der Webseite, es sei denn, ein Aussteller wünscht deren Entfernung.

Die ITALIA 2018 ist eine FEPA-Patronat-unterstützte Ausstellung, sowohl für die Literaturausstellung wie für die Sonderschau zum Thema „Erster Weltkrieg“. Die Veranstaltung findet vom 23.–25. November 2018 in der Verona-Messe statt, parallel mit der 131. Veronafil, der Handelsmesse und Börse.