(pcp-wm) Wer den Präsidenten des Club de Monte-Carlo, Patrick Maselis kennt, weiß dass er immer für eine humorvolle Pointe gut ist. Ebenso bekannt sind seine Ansichtskarten, die er jedes Jahr mehrfach von den entlegensten Orten der Welt an philatelistische Freunde und Kollegen verschickt. All das geht aus bekannten Gründen nicht mehr. Statt nun den Kopf hängen zu lassen, erklärte er seinen Heimat- und Wohnort einfach zum Urlaubsziel Nummer 1 und preist diesen mit launigen Worten an. Bei guter Temperierung sei der Weinkeller der gefragteste Platz, es gäbe ein paar Sammler, gute Drinks und last but not least „Siska’s pannenkoeken“ (Siska ist der Vorname seiner Frau). Die Ansichtskarte ist mit Marke und Stempel personalisiert – und sie soll allen Sammlern Mut machen, durch die nicht einfache Zeit zu kommen. Denn jedem ergeht es gleich, man kann es aber auch mit einer fein gewürzten Prise Humor nehmen.