K1600_Geissler_System_des_Terrors(ym/Düsseldorf) Am 13. August erscheint – pünktlich zur PRAGA – das außergewöhnliche Werk von Claus Geissler: „Das System des Terrors 1933 – 1945. Zwangslager im nationalsozialistischen Deutschland und in den von Deutschland okkupierten Ländern anhand post- & zeitgeschichtlicher Belege“. Dieses posthistorische Werk wird am 16. August wird bei der Weltbriefmarkenausstellung PRAGA in einer Buchpräsentation durch den Präsidenten der AIJP, des Weltverbandes der Philatelie-Autoren und Journalisten, Wolfgang Maassen, im Beisein von Herausgeber Ulrich Felzmann vorgestellt. Die Buchpräsentation findet ab 12 Uhr am Messestand des Auktionshauses Ulrich Felzmann im Hotel Olympik in Prag statt. Das Buch beinhaltet eine einzigartige Dokumentation des Postverkehrs und der Kommunikationsstruktur im NS-Lagersystem. Der Autor Claus Geissler präsentiert kompetent die diversen Details und Besonderheiten im gesamten KZ-Lagerkomplex, wobei die Publikation durch die Vielzahl von Abbildungen seltener Briefe, Postkarten, Formularen und Stempeln besticht. 352 großformatige Seiten, über 500 Abbildungen in Farbe erwarten den Leser. ISBN 9783981524420. Messepreis auf der PRAGA nur 59 Euro, regulärer Ladenpreis 69 Euro.

Kontakt: Auktionshaus Ulrich Felzmann GmbH & Co. KG, Immermannstraße 51, 40210 Düsseldorf, Tel. 02 11-550 44 25, E-Mail: info@felzmann.de, www.felzmann.de