(th/pcp) Bald steht der vierte „DASV Tag der Postgeschichte“ an, der am 10.12.22 erneut von 15.00 bis 18.00 Uhr stattfinden wird. Partner des DASV ist diesmal die Arbeitsgemeinschaft Preußen, deren 1. Vorsitzender Peter Gaefke sehr erfreut über den entsprechenden Vorschlag war. Immerhin gehört Preußen in philatelistischer Hinsicht zu den wichtigsten Altdeutschen Staaten und hat auch im DASV einen festen Platz. Die Partnerschaften werden fortgesetzt und der Deutsche Altbriefsammler-Verein ist jederzeit offen, mit Arbeitsgemeinschaften oder philatelistischen Institutionen darüber zu reden.

Hier das Programm für den 10. Dezember 2022:

– Heinrich Mimberg, 1866: Wenn politische Veränderungen bei Orten mit dem gleichen Namen zu postalischen Problemen führen
– Karlfried Krauss, Primärquellen zur preußischen Postgeschichte mit Briefbeispielen
– Bernd Zanker (ArGe Preußen), Fahrpost Preußen-DÖPV Teil 1 1.7.1850-30.6.1858

Der Tag der Postgeschichte wird per Zoom Videokonferenz stattfinden, und hier sind die Einwahldaten:

  • Thema: 4. Tag der Postgeschichte
  • Uhrzeit: 10.Dez. 2022 03:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien
    Zoom-Meeting beitreten
  • https://us02web.zoom.us/j/89684124389?pwd=ZGhKaGI2WCtSWUI3RUdZeE85WG9LQT09
  • Meeting-ID: 896 8412 4389
  • Kenncode: 726620

Die Teilnahme am „DASV Tag der Postgeschichte“ ist übrigens auch für diejenigen möglich, die kein DASV Mitglied sind!