(wm) Diese Frage stellte sich ein bekannter Berufsphilatelist in Hückeswagen, nachdem er sich vor kurzem sehr erfolgreich mit seiner Firma an einem Stadtfest beteiligt hatte. Die Antwort lag für ihn, Peter Schreitmüller, klar auf der Hand: „Die Menschen sollen nicht fragen, was kann die Stadt machen, sondern was kann ich für die Stadt und die Menschen tun!“ meinte er und – nach einigen kontroversen Diskussionen im innerfamiliären Kreis – war zumindest für ihn klar: Er engagiert sich. So hat er sich entschieden, neben seinem Fulltime-Job als Briefmarkenhändler nun auch Geschäftsführer im Stadtmarketing zu werden, um im Interesse der Bürger und Besucher seiner Stadt, Dinge zu verbessern und zu ändern. Bereits in den letzten Jahren brachte Schreitmüller und seine bekannte Firma „Alben und mehr“ nicht nur die Stadt auf die Briefmarke, sondern jeweils auch die Philatelie in die Stadt. Zusammen mit dem Soester Verein und anderen Sponsoren. Offenbar eine Kombination, die fasziniert und gut angekommen ist.