(pcp-wm) Am 1. August 2020 ist der vorerst letzte IBRA-Newsletter (Nr. 5) erschienen. Redakteur und Autor Thomas Höpfner verabschiedete sich damit erstmals von den Lesern dieses Informationsdienstes, allerdings nicht ohne eine gute Nachricht: Mit dem Norweger Georg Størmer konnte der erste Gold-Förderer die IBRA gewonnen werden. Die Suche nach Sponsoren geht weiter, denn auch in drei Jahren wird die IBRA auf vergleichbare Unterstützung angewiesen sein.

Auch andere IBRA-Projekte werden weitergeführt. So z.B. die Arbeit am IBRA-Katalog, an der zahlreiche namhafte Philatelisten beteiligt sind. Alle sind bei der Stange geblieben und feilen nun an den Endfassungen ihrer fachlichen Beiträge. Nur, dass sie nun etwas mehr Zeit haben, denn statt August/September sind die Artikel nun bis Dezember 2020 fertigzustellen. Auch die dazu passenden Sonderschauen der IBRA befinden sich weiterhin in Vorbereitung. Man darf gespannt sei, welcher Termin für die vom Mai 2021 verschobene Ausstellung gefunden wird.