(ck) Die „Roll of Distinguished Philatelists“ (die Rolle bedeutender Philatelisten) wurde 1921 vom Britischen Philatelistenkongress in Großbritannien eingeführt. Seine Majestät König Georg V., der der erste Unterzeichner war, gab hierzu seine Erlaubnis und seitdem gilt eine Einladung, diese Rolle zu zeichnen, als die weltweit bedeutendste philatelistische Ehrung.
Ohne die nun neu Berufenen haben seitdem 372 Philatelisten aus 40 Ländern eine solche Ehrung erfahren. Derzeit zählen dazu 80 Unterzeichner aus 27 Ländern einschließlich 16 aus Großbritannien, 12 aus den USA, sieben aus Deutschland, fünf aus Frankreich, vier jeweils aus Belgien und Italien, drei jeweils aus Australien, Schweden und der Schweiz. Dänemark, Neuseeland, Norwegen, Singapur und Thailand sind mit jeweils zwei Persönlichkeiten vertreten, außerdem noch Österreich, Kanada, Kolumbien, Finnland, Griechenland, Israel, Japan, Korea, Luxemburg, die Niederlande, Portugal, Russland und Spanien.
Anlässlich der kürzlich stattgefundenen Vorstandssitzung des Verleihungskomitees, zu dem Jane Moubray (Vorsitzende), Tomas Bjaeringer, Christopher Harman, Alan Huggins, Rolf-Dieter Jaretzky, Robert Odenweller, Christopher King und Raymond Todd gehören, entschieden sich die Mitglieder einstimmig, Roger Brody FRPSL (Vereinigte Staaten), Lars Engelbrecht FRPSL (Dänemark), Jonas Hällström FRPSL (Schweden) und Stephen Holder FRPSL (Großbritannien) zur Zeichnung der Rolle anzufragen.
Die diesjährige Zeichnungszeremonie findet am Freitag, den 22. Juli 2016, in der Kapelle des St. John’s College in Cambridge während des britischen Philatelie-Kongresses statt.

Brody_Roger_RPSL2016

Roger Brody

Engelbrecht_Lars_RDP2016

Lars Engelbrecht

Hallstrom_Jonas_RDP2016

Jonas Hallstrom

Holder_Stephen_RDP2016

Stephen Holder