(cg/pcp) Die Auktion am 12. Oktober 2021 (Banknoten und Münzen) und vom 19. – 22. Oktober 2021 (Philatelie) des Auktionshauses Christoph Gärtner in Bietigheim-Bissingen war nach langer Atempause wieder Treffpunkt für Sammler und Händler und eine rundum gelungene Versteigerung. Schwerpunkt der Auktion lag auf Münzen, Banknoten, Briefmarken, postgeschichtliche Belege, Sammlungen und Posten. Die beiden Sondersektionen „Deutsch-Ostafrika Mafia“ aus der Zgonc-Reihe sowie „US Postal Cards“, beide jeweils mit einem Sonderkatalog, ergänzten das vielfältige Angebot aus allen Teilen der Welt. Der Nachverkauf läuft noch bis zum 6. Dezember 2021. Die Großauktion im Frühjahr 2022 ist bereits in Vorbereitung. Christoph Gärtner und das das Expertenteam des Auktionshauses Gärtner sind derzeit in ganz Deutschland auf Einlieferungstour, daneben werden auch die Schweiz, Luxemburg, Belgien, Frankreich und Österreich besucht.