(rl-VSPhV/pcp) Wegen ernsthafter gesundheitlicher Probleme und auf dringenden Rat seines Arztes musste Zentralpräsident Rolf Leuthard per sofort von seinem Amt als Zentralpräsident zurücktreten. Für den VSPhV und den Zentralvorstand kommt dieser Rücktritt überraschend und in einem ungünstigen Moment, steht doch in knapp drei Monaten die ordentliche Delegiertenversammlung 2022 in Solothurn an.

Rolf Leuthard hat in seiner knapp vierjährigen Amtszeit als Zentralpräsident und Vizepräsident des Organisationskomitees der Weltausstellung «HELVETIA 2022» in Lugano ein immenses Pensum geleistet. Gleichwohl gibt es noch Baustellen im Verband und im Zentralvorstand, die noch zu beheben sind, was jetzt an seinen Nachfolger und den verbleibenden Zentralvorstand übertragen werden muss.

Bis zur Wahl eines neuen Zentralpräsidenten am 5. November 2022 in Solothurn übernimmt Roberto Lopez, Vizepräsident des Zentralvorstandes und designierter Präsident ab 2023 die Amtsgeschäfte. Die übrigen Mitglieder des Zentralvorstandes führen ihre Geschäfte in gewohntem Rahmen weiter.
Rolf Leuthard wurde an der Delegiertenversammlung 2016 in Brig in den Zentralvorstand gewählt. Er übernahm dann das Ressort «Besondere Aufgaben». An der Delegiertenversammlung 2018 in La Chaux-de-Fonds wurde er zum neuen Zentralpräsidenten gewählt. Sein Einsatz für den Verband und die Philatelie waren gross, so dass er jetzt aus gesundheitlichen Gründen kürzertreten muss. Der Zentralvorstand dankt Rolf Leuthard für sein grosses Engagement und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute und vor allem gute Gesundheit.

Weitere Auskünfte erteilt:
Roberto Lopez, Vizezentralpräsident
E-Mail: roberto.lopez@cabinetlopez.ch