K1024_Leuchtturm_Danzig 2 Seiten1 (Geesthacht/at) Mit den Neubearbeitungen der Vordruckalben „Danzig, inkl. Port Gdansk“, „Abstimmungsgebiete“ und „Saargebiet“ schließt die Leuchtturm-Redaktion weitere Lücken bei der Modernisierung der Alben zu den deutschen Sammelgebieten. Die philatelistische Bearbeitung orientiert sich am aktuellen MICHEL-Standard-Katalog. Neben den Hauptnummern wurden alle wichtigen Farb-, Zähnungs-, Wasserzeichen- und Papierunterschiede berücksichtigt.… mehr lesen

GfG_1(hs) Aus Anlass des 40-jährigen Bestehens der Gemeinschaft für Gegenwartsphilatelie e.V. führt am 5. August 2016 die Deutsche Post AG in 51373 Leverkusen einen Sonderstempel mit dem Stadion Maracana, der zugleich auf die Spiele der XXXI. Olympiade in Rio de Janeiro hinweist, die an diesem Tage eröffnet werden.… mehr lesen

POS01_Blanko_Stempel(bb) Vom 6. bis 10. Juni 2016 zeigt die PHILAG Wuppertal e.V. im Lichthof des Rathauses (Johannes-Rau-Platz 1) eine Ausstellung zur Wuppertaler Postgeschichte. Eröffnet wird die Ausstellung am 6. Juni um 10 Uhr von der Bürgermeisterin Ursula Schulz. Gezeigt werden neben postgeschichtlichen Exponaten auch Ansichtskarten von Wuppertal.… mehr lesen

K1024_2016-Mai-Aixphila_Foto_vanLoo010 (Aachen) Mit einer Verkaufsquote von 83 % bei durchschnittlich 165 % der Schätzpreise bewegte sich die 58. AIX-PHILA Auktion in der guten Tradition ihrer Vorgängerversteigerungen. Besonders ausgefallene und qualitativ überdurchschnittliche Marken und Briefe standen im Fokus der wiederum reichlich anwesenden Bieterschar: So landete der Reichspostsatz DR Nr.… mehr lesen

(Bonn) Mit über 400 Einsendungen hat der Filmwettbewerb „Warum heute noch Brief?“ die Erwartungen der Initiatoren bei weitem übertroffen. Im Januar hatten die Deutsche Post und das Museum für Kommunikation Berlin gefragt, was junge Menschen noch mit dem handgeschriebenen Brief verbinden, und zu einem Wettbewerb um die besten Videos aufgerufen.… mehr lesen

(wm) 4 000 Lose, davon über 800 Sammlungen und Lots wurden bei der Auktion des bekannten Leipziger Hauses vom 13.–14. Mai 2016 angeboten – und wurden überwiegend mit beachtlichen Steigerungen verkauft. Besonders gefragt waren gesuchte Einzellose der Bereiche deutsche Zeppelinpost, Postgeschichte, Heimatphilatelie, alte deutsche Ansichtskarten, historische Wertpapiere/Notgeld, Sachsen und DR mit privatganzsachen, Bes.… mehr lesen

K1024_ÜK 7-2_Australien-DB-1(Unterschleißheim) Der Band N–Z behandelt die in den Weiten des Pazifischen Ozeans liegenden Staaten mit diesen Anfangsbuchstaben (in deutscher Schreibweise). Dazu gehören Neuseeland, Heimat der Maori-Kultur, verschiedener Arten von Kiwis und seit neuem auch von Hobbits, Elben, Zwergen und Orks. Oder Papua-Neuguinea und Samoa mit ihrer Vergangenheit als deutsche Kolonien.… mehr lesen

K1024_EK 2_Südwesteuropa_2016-DB(Unterschleißheim) Im MICHEL-Südwesteuropa 2016 finden Sammler die wichtigsten Informationen über die Briefmarken der behandelten Länder. Der Schwerpunkt der diesjährigen Bearbeitung lag eindeutig auf den Preisnotierungen. Ein leichter, aber stetiger Preisanstieg durchzieht fast das ganze Werk. Eine Ausnahme bildet die „berühmte“ Europamarke von 1972 der Spanischen Post in Andorra, die seit ihrer Ausgabe Objekt philatelistischer Spekulationen ist.… mehr lesen

K1024_Corinphila_Auction_205_209_Lot_670(Zürich) Vom 15. bis 18. Juni 2016 findet in Zürich die nächste Auktionsserie des Schweizer Traditionshauses Corinphila statt. Neben einem hochklassigen Angebot von Briefmarken, Briefen und Postgeschichte aus aller Welt kommen mehrere höchst außergewöhnliche Spezialsammlungen zum Angebot. Dokumentiert in einem gewichtigen Hauptkatalog sowie vier Sonderkatalogen (davon drei in Hardcover-Ausführung) erwartet die Sammler eine nur höchst selten anzutreffende Vielfalt herausragender Einzellose und Sammlungen.… mehr lesen

foto Glasewald-Medaille-2016 (hm/rgj) Benannt nach dem Alt-Meister der Privatpost Philatelie A. E. Glasewald (1861–1926), wird die Glasewald-Medaille seit 1928 in unregelmäßigen Abständen, jedoch keinesfalls mehr als einmal jährlich, für besondere Verdienste zur Erforschung der Geschichte der Privatpostanstalten verliehen. In den vergangenen 88 Jahren ist diese höchste Auszeichnung auf dem Gebiet der Privatpost nur 34-mal erteilt worden.… mehr lesen