(mh) 2016 feiern die Jungen Briefmarkenfreunde Hessen e.V. ihren 60. Geburtstag und der Vorstand hat dazu aufgerufen: Male uns eine Briefmarke zum Geburtstag. Der Fantasie, dem Motiv und der Technik sind keine Grenzen gesetzt. Teilnehmen können Kinder, Jugendliche und Erwachsene bis 27 Jahren.… mehr lesen

(mm) Am 26. März 2016 werden die Philippsburger Briefmarkenfreunde eine Briefmarkenauktion zu Benefizzwecken durchführen. Der Nettoerlös geht – wie auch schon bei den mehrfach zuvor erfolgreich durchgeführten Vereinsauktionen – an caritative Institutionen, z.B. die Kinderkrebshilfe, Ärzte ohne Grenzen, ein Herz für Kinder u.a.m.… mehr lesen

(wm) Großtauschtage werden  für so manche Vereine zu einem Organisationsproblem, zumal benötigte eigene personelle, aber auch finanzielle Ressourcen häufig nicht leicht zu realisieren sind. Kosten für Hallenmieten und Werbeanzeigen in der regionalen Presse steigen unaufhörlich und so mancher Teilnehmer bei solchen Veranstaltungen beklagt sich anschließend über den mangelnden Besuch und das dementsprechend wenig einträgliche Tagesgeschäft.… mehr lesen

Schlegel_Los 8979Das Auktionhaus SCHLEGEL hat die Ehre, in seiner 18. Auktion am 11. und 12. April 2016 die Sammlung von Dr. Ing. Konrad Niesel (1936-2015) zu versteigern.
Dr. Konrad Niesel war ein postgeschichtlicher Kenner mit einem geradezu enzyklopädischen Wissen über die postalischen Verhältnisse des 20.… mehr lesen

SoleryLlach1202_2016_Los2045(wm) Ob der frühere Brief mit einem 30 + 90 R.-Ochsenauge Brasiliens wirklich alt war, wird nur dessen „Produzent“ wissen. Die beiden Marken waren mit einem CORREIO DE BAHIA-Stempel vom 12. Oktober 1844 versehen. Aber BPP-Fachprüfer Bernd Juchert hatte den Beleg bereits als Fälschung erkannt und dementsprechend in seinem 2015 erschienenen Buch „Ochsenaugen auf Brief“ auf S.… mehr lesen

(WPhV/Stuttgart) Überregional bekannt ist der alt Slogan „Kenner trinken Württemberger“, den die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Württemberg e.V. im Bund Deutscher Philatelisten e.V. (kurz: ArGe-Württemberg) gern in „Kenner sammeln Württemberg“ umwandeln. Gemeint ist von den etwa 200 engagierten Philatelisten, dass sie ihren Schwerpunkt auf das altdeutsche Sammelgebiet Württemberg legen und dies auch anderen Sammlern schmackhaft machen wollen.… mehr lesen

(wm) Die 87. Auktion des Traditionshauses in Ettlingen, die am 19./20. Februar 2016 stattfand, konnte – so Inhaber Holger Thull – mit „großem Erfolg und zahlreichen außergewöhnlichen Zuschlagspreisen“ abgeschlossen werden. Verantwortlich sei ein großes internationales Publikum gewesen, dessen hohe Gebote viele Spitzenpreise gebracht hätte.… mehr lesen

K640_Spanien_Anzeige_Philatelie(wm) Die Spanische Post veröffentlichte im FEPA-Magazin Nr. 1/2016 eine Werbeanzeige, die wie kaum eine zweite dazu angetan ist, das bekannte Motto des BDPh-Ehrenpräsidenten Dr. med. Heinz Jaeger, „Philatelie ist Therapie“ auf den Punkt zu bringen. Die wesentlichen Elemente der Anzeige lauten in freier Übersetzung:
„Die Post kümmert sich um Ihre Gesundheit: Depressionen – Beklemmungen – Stress?… mehr lesen

Feldman_lot600171Am 29. Juni 2014 hatte Auktionator David Feldman zur Presse noch gesagt: „In meiner vierzigjährigen Tätigkeit als Auktionator habe ich noch nie erlebt, dass jedes einzelne Los zu einem erstaunlichen Vielfachen der ursprünglichen Schätzung überboten wurde und kein Los unverkauft blieb!“… mehr lesen

Neck Gottfried_Nachruf_2016.02(wm) Der Philatelistenverein Bautzen e.V. trauert um seinen Ehrenvorsitzenden, der am 12. Februar 2016 nach langer Krankheit kurz vor seinem 81. Geburtstag starb. Er war Sammler seit seiner frühen Jugend, trat 1959 in den BSV Görlitz im Kulturbund der DDR ein, gründete 1968 die Betriebs-ArGe Philatelie in Lübben, deren Vorsitzender er wurde.… mehr lesen