(ok/wm) Der MICHEL Münzen Deutschland erscheint in diesem Jahr zum 23. Mal. Durch die jährliche Erscheinungsweise gibt er dem Sammler immer aktuell die neuesten Informationen zu dem Sammelgebiet „Deutsche Münzen ab 1871“. Dabei behandelt er auch die Nebengebiete und die in Deutschland seit 2002 im Umlauf gültigen Euromünzen der am Euro beteiligten Länder. … mehr lesen

(ok/wm) Zu dieser neuen Buchreihe, ist der erste Band erschienen und wird ab 5. April im Buch- und Fachhandel erhältlich sein. Als Vorabinformation gab der Schwaneberger Verlag folgende Presserklärung bekannt: „Seit Jahren beginnt die MICHEL-Rundschau jeden Monat mit einem Artikel, der sich mit einer bemerkenswerten Briefmarke befasst.… mehr lesen

(wm) Die FEPA ist der Europäische Verband nationaler Briefmarkensammler-Verbände. Jährlich vergibt sie drei Medaillen in Anerkennung eines besonderen Einsatzes und Unterstützung für die organisierte Philatelie sowie für eine herausragende literarische Forschungsarbeit. Die FEPA-Medaille 2018 für besonderen Einsatz für die organisierte Philatelie wurde in diesem Jahr an den Pedro Marçal Vaz Pereira, den portugiesischen Verbandspräsidenten, verliehen.… mehr lesen

(wm) Am 26. April 2019 wird im Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur (Friedrichstraße 176–179, 10117 Berlin) die „AeroBerlin 2019“ eröffnet. Während dieser Veranstaltungen treffen sich auch die Mitglieder, Freunde und Gäste der Forschungsgemeinschaft „Tag der Briefmarke“ und der Arbeitsgemeinschaft „Geschichte der deutschen Philatelie“ zu ihrem Jahrestreffen, die beide Gruppen im Russischen Haus am Samstagmorgen, den 27.… mehr lesen

(Mülheim) Ein großartiges Angebot attraktiver Philatelie und Postgeschichte präsentierte das Auktionshaus Rauhut & Kruschel am 22. und 23. März 2019 im Rahmen der 190. Versteigerung in Mülheim a.d. Ruhr. Nach zwei spannenden Auktionstagen schloss die Versteigerung mit einem eindrucksvollen Gesamtergebnis von fast 1,8 Mio.… mehr lesen

(mm) Der Deutsche Altbriefsammler-Verein (DASV) gilt seit Jahrzehnten als bedeutendste Vereinigung postgeschichtlich interessierter Sammler im deutschen Raum. Rund 380 Mitglieder aus dem In- und Ausland, darunter profilierte Philatelisten, engagierte Forscher und höchst erfolgreiche Aussteller, sind dem DASV angeschlossen. Weit über die Landesgrenzen hinaus ist der DASV für seine großartigen Veranstaltungen der „Postgeschichte Live“ im Rahmen der Internationalen Briefmarkenbörse in Sindelfingen bekannt.… mehr lesen

(wm) „classicphil“ ist der Name eines neuen Auktionshauses, das unter dem Motto „Just Stamps“ (nur Briefmarken) antritt. Für die gleichnamige GmbH betont Matthias Fukac im Vorwort des umfangreichen ersten Auktionskataloges, das man mit dem Angebot klassischer Briefmarken neue Wege gehen will.… mehr lesen

(wm) Knapp 30 interessierte Besucher wussten sich am 23. März 2019 im Bonner Haus der Philatelie und Postgeschichte gut unterhalten, als Philateliehistoriker Wolfgang Maassen die einmalige Geschichte des irischen Auktionshauses Shanahan und dessen Repräsentanten Dr. Paul Singer lebendig und abwechslungsreich erzählte.… mehr lesen

(wm) Am vergangenen Wochenende fand in Mailand die 32. MilanoFil statt, die vielen als die wichtigste philatelistische Veranstaltung in Italien gilt. Mit deutlich über 100 Handelsständen zieht sie traditionell viele Liebhaber schöner Kunstwerke aller Art an, nicht nur Sammler von Briefmarken und Münzen.… mehr lesen

(wm) Dass der BDPh-Ehrenpräsident ein namhafter Baden-Sammler war und immer noch ist, ist weithin bekannt. Bislang hatte Jaeger sich allerdings nur von den bedeutenden Sammlungen der Ganzsachen und Mischfrankaturen getrennt, außerdem seine sog. „Puppen-Sammlung“ attraktiver klassischer Briefmarken aus zahlreichen Ländern abgegeben.… mehr lesen