Fischleder auf Briefmarken?

Faroer_Kabeljau(wm) Die Welt der Philatelie ist reich an Kuriositäten. Es gab schon Briefmarken aus Aluminium, Holz, Leder, Goldfolie, Jeansstoff oder Dederongewebe, andere zeigten Hologramme oder Wackelbilder, manche schmeckten nach Schokolade oder Früchten und selbst eine Briefmarke, die man als einseitig bespielbare Schallplatte nutzen konnte,...
Mehr lesen

Leuchtturm-Nachträge erscheinen ab Januar 2017

(wm) Der Geesthacher Leuchtturm Albenverlag liefert ab Januar 2017 die ersten Nachträge zu seinen Leuchtturm- und KABE-Alben für das Jahr 2016 aus. Zunächst erscheinen die Nachträge für die deutschsprachigen Sammelgebiete (Deutschland, Österreich, Schweiz) sowie UNO. Die Nachträge für die übrigen Sammelgebiete erscheinen in zwei Tranchen im Frühjahr 2017....
Mehr lesen

4 000 Lose bei der Fortagne/Lipfert-Auktion in Leipzig (13.–14.1.2017)

(wm) Zum Jahresbeginn wartet das bekannte Leipziger Auktionshaus mit seiner 171. Versteigerung auf, die zu fast allen Sammelgebieten wieder vieles zu bieten hat. Den Auftakt bilden 480 Lose Zeppelinpost (1912/1939), davon DR (220), Europa (190), Übersee (70), teils frühe Zeppelinbelege und interessante Zuleitungen. Anschließend ergänzen 75 Flugpost-Lose mit DR-Pionierluftpost sowie Lose aus Europa/Übersee das Angebot. Aus...
Mehr lesen

ANK: Neue Kataloge erschienen

ANK Vierländerkatalog 2017 (wm) Alle Briefmarken von Österreich, Deutschland mit Gebieten, Schweiz und Liechtenstein sind erfasst, bewertet und in Farbe abgebildet. Im Anschluss an Österreich ist UNO Wien katalogisiert, einschließlich der Weißen Karten, der Briefumschläge und Postkarten. Alle österreichischen Briefmarken sind ab 1850 erfasst, bewertet und in Farbe abgebildet. Weitere Abschnitte des Österreich Teils umfassen die...
Mehr lesen

Deutsche Post gibt am 3. Januar 2017 neue Automatenmarken-Motive heraus

(wm) Das neue Jahr beginnt für die Deutsche Post bereits am 2. Januar mit drei Sondermarken, die den Themen „Schätze aus deutschen Museen (zwei 70 Cent-Marken mit Abbildungen eines Vermeer- und Oudry-Gemäldes), der Topographie des Terrors (45 Cent), der Bibelübersetzung Martin Luthers (260 Cent) sowie der Eröffnung der Elbphilharmonie (145 Cent) gewidmet sind. Nunmehr wurde...
Mehr lesen

Änderungen bei der Bonner Stiftung zur Förderung der Philatelie und Postgeschichte

(Bonn/wm) Bei der vor wenigen Tagen in Bonn stattgefundenen Kuratoriumssitzung der Stiftung kam es zu zahlreichen personellen Veränderungen. Nachdem mit der Nachfolge des derzeitigen BDPh-Präsidenten Uwe Decker die Doppelfunktion von Kurator und Vorstand in einer Person aufgegeben worden war (Alfred Schmidt war in Folge als Kurator bestellt, Herr Bernatek als Vorstand), war es für die...
Mehr lesen